WinPE auf Festplatte installieren?

Tools, Installation, Optimierung, Problemlösung rund ums Thema Windows 10
Antworten
Benutzeravatar
g-force
Support
Beiträge: 290
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 17:14
Wohnort: Schortens NDS
    Macintosh Firefox
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

WinPE auf Festplatte installieren?

#1

Beitrag von g-force » Do 6. Feb 2020, 19:28

Ich möchte ein WinPE nicht von einem Bootstick starten, bei dem nur die "boot.wim" geladen wird, sondern das WinPE direkt auf der Festplatte haben. In meinem Fall ist dies das "Hiren PE" (inzwischen ausschließlich mit legaler Software bestückt, basiert auf Windows 10). https://www.hirensbootcd.org/
Ich habe das bisher so gemacht: Die ISO entpackt und die enthaltene "boot.wim" mit "GImageX" auf eine NTFS-Partition entrollt, Booteintrag mit "EasyBCD" hinzugefügt. Das hat auch schonmal so geklappt, aber nun bekomme ich immer kurz nach dem Start (man kann kurz den Desktop von Hiren PE sehen) einen blauen Bildschirm. Das Hiren PE läuft im Hintergrund, man kann auch den Taskmanager starten, aber den blauen Bildschirm bekomme ich nicht weg. Ich habe auch versucht, mit NTlite die passenden Treiber zu integrieren, aber das macht keinen Unterschied.
Was mag diesen blauen Bildschirm erzeugen?

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1377
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal
Status: Offline

Re: WinPE auf Festplatte installieren?

#2

Beitrag von Nemo » Do 6. Feb 2020, 20:58

Hallo Gunnar,

Bezelbube hatte im Vorgängerforum schon eine Lösung präsentiert, wie Du sie anstrebst. Zum Glück konnte ich sie unter "WinRE-Ramdisk-Eintrag erstellen ֍ Startmenü aufbohren" ins aktuelle Forum retten und später auch noch erweitern um bspw. OODI.
Er geht allerdings davon aus, andere Boot.WIMs entweder unterhalb C:\Recovery\<WinRE>\*.* o.ä. unterzubrigen mit
  • boot.sdi
  • ReAgent.xml
  • Winre.wim bzw. BootXYZ.wim
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Zielpartition einen Laufwerksbuchstaben haben muss. Meine Versuche, eine versteckte Partition über Platten- + PartitionsNr anzusprechen, waren leider nicht erfolgreich.

Auch ein Blick nach "MSDaRT und andere Tools via Windows10-DVD"
könnte hilfreich sein.

Gruß, Nemo

Benutzeravatar
g-force
Support
Beiträge: 290
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 17:14
Wohnort: Schortens NDS
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: WinPE auf Festplatte installieren?

#3

Beitrag von g-force » Fr 7. Feb 2020, 07:10

Vielen Dank für deine Antwort!
Leider ist das nicht genau das, was ich anstrebe. Zur Erklärung: Es geht mir nicht darum, ein WinPE von einer WIM als temporäres RAM-Laufwerk zu booten. Diese Möglichkeit bekomme ich ziemlich leicht mit etwas Copy&Paste und EasyBCD hin.
Ich möchte den Inhalt der "boot.wim" (also das eigentlich WinPE) direkt auf einer Partition neben Windows 10 haben, quasi als Dual-Boot. Das klappt ja auch fast, es springt nur aus irgendeinem Grund in einen blauen Bildschirm, nachdem WinPE schon erfolgreich gestartet ist und auch im Hintergrund läuft.

EDIT:
Ich habe es jetzt (wieder) geschafft, in das WinPE zu booten, ohne einen blauen Bildschirm zu bekommen.
Lösung: Man muß mit "EasyBCD" den Booteintrag anders erstellen, und zwar so (untere Hälfte, WinPE):
EasyBCD-WinPE.PNG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1377
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal
Status: Offline

Re: WinPE auf Festplatte installieren?

#4

Beitrag von Nemo » Fr 7. Feb 2020, 11:41

Hallo Gunnar,

ich finde es immer gut, wenn "Jugend forscht".

Mit meiner Methode --- oder besser der von Bezelbube beschriebenen --- stelle ich auch immer etliche im Bootmenü ein.

An Deiner Lösung hat mich allerdings irritiert, dass Du anfangs von einer separaten NTFS-Partition sprachst. Jetzt verweist der Eintrag unter EasyBCD allerdings auf C:.
Stelle doch bitte --- am besten in einer CodeBox --- dar, was EasBCD unter "Momentane Einstellungen" auswirft.
Bei mir auf meinem kleinen X220 (kein UEFI) sieht das so aus:

Code: Alles auswählen

Zur Zeit existieren insgesamt 5 Einträge im Bootloader.

Voreinstellung: Windows 10
Wartezeit: 7 Sekunden
EasyBCD Start Gerät: C:\

Eintrag #1
Name: Windows 10
BCD ID: {current}
Laufwerk: C:\
Bootloader Pfad: \WINDOWS\system32\winload.exe

Eintrag #2
Name: Windows Wiederher- stellungsumgebung (WinRE)
BCD ID: {17571ac1-5f6c-11e9-a0dc-94b38123c389}
Gerät: [\Device\HarddiskVolume4]\Recovery\WindowsRE\Winre.wim
Bootloader Pfad: \windows\system32\winload.exe

Eintrag #3
Name: Windows-Speicherdiagnose
BCD ID: {memdiag}
Gerät: \Device\HarddiskVolume1
Bootloader Pfad: \boot\memtest.exe

Eintrag #4
Name: Abgesicherter Modus (minmal)
BCD ID: {17571ac5-5f6c-11e9-a0dc-94b38123c389}
Laufwerk: C:\
Bootloader Pfad: \WINDOWS\system32\winload.exe

Eintrag #5
Name: Abgesicherter Modus mit Netzwerk
BCD ID: {17571ac6-5f6c-11e9-a0dc-94b38123c389}
Laufwerk: C:\
Bootloader Pfad: \WINDOWS\system32\winload.exe
Auf später aufgesetzten Rechnern ist das noch etwas umfangreicher, da ich dann in einer besonderen Partition am Schluss der SSD unter R: (= Recovery) von vornherein mehr Platz (3 GB) für mehrere WIMs und die entsprechenden Unterverzeichnisse vorgesehen habe.

Gruß, Nemo

Benutzeravatar
g-force
Support
Beiträge: 290
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 17:14
Wohnort: Schortens NDS
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: WinPE auf Festplatte installieren?

#5

Beitrag von g-force » Fr 7. Feb 2020, 16:42

Sorry für die Verwirrung, der Screenshot wurde nur schnell von mir erstellt und entspricht nicht der realen Einstellung. Das WinPE liegt bei mir auf Laufwerk H:\ :hi:

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1377
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal
Status: Offline

Re: WinPE auf Festplatte installieren?

#6

Beitrag von Nemo » Fr 7. Feb 2020, 18:56

    Zeige doch bitte EasyBCDs "Momentane Einstellungen" und auch Größe, Strukturen und Inhalte von H:

    Benutzeravatar
    g-force
    Support
    Beiträge: 290
    Registriert: Mo 11. Jul 2016, 17:14
    Wohnort: Schortens NDS
      Macintosh Firefox
    Hat sich bedankt: 112 Mal
    Danksagung erhalten: 56 Mal
    Kontaktdaten:
    Status: Offline

    Re: WinPE auf Festplatte installieren?

    #7

    Beitrag von g-force » Fr 7. Feb 2020, 20:44

    Das ist der Eintrag bei "EasyBCD":

    Windows Boot Loader
    -------------------
    identifier {f2f11be5-4823-11ea-9330-3497f695c2dd}
    device partition=H:
    path \Windows\System32\Boot\winload.efi
    description WinPE
    locale de-DE
    osdevice partition=H:
    systemroot \Windows
    detecthal Yes
    winpe Yes
    Bildschirmfoto 2020-02-08 um 09.35.12.png
    Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

    Benutzeravatar
    Bezelbube
    Support
    Beiträge: 30
    Registriert: Sa 3. Sep 2016, 17:46
      Windows 10 Firefox
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danksagung erhalten: 31 Mal
    Status: Offline

    Re: WinPE auf Festplatte installieren?

    #8

    Beitrag von Bezelbube » Do 20. Feb 2020, 22:15

    @ g-force
    Kleine Hilfestellung um dein spezielles WinPE dem BCD hinzuzufügen.
    Ich war mal so frei und habe deine Pfadangabe übernommen.
    Betriebssystem Eintrag dem BCD (Boot Configuration Data) hinzufügen.
    1.bcdedit /copy {default} /D "WinPE"
    oder
    Bcdedit /create /d “WinPE” /application osloader

    egal welcher der beiden Befehle ausgeführt wurde,
    es wird eine neue GUID {c4545a17-5293-11ea-b7c3-080027a1e2be} für den neuen Booteintrag ausgegeben,
    diese GUID kommt bei jeder Befehlszeile hinter bcdedit /set {.............}


    2.Bcdedit /set {c4545a17-5293-11ea-b7c3-080027a1e2be} device Partition=H:
    3.Bcdedit /set {c4545a17-5293-11ea-b7c3-080027a1e2be} osdevice Partition=H:
    4.Bcdedit /set {c4545a17-5293-11ea-b7c3-080027a1e2be} path \Windows\System32\winload.efi
    5.Bcdedit /set {c4545a17-5293-11ea-b7c3-080027a1e2be} systemroot \Windows
    6.Bcdedit /set {c4545a17-5293-11ea-b7c3-080027a1e2be} detecthal Yes
    7.Bcdedit /set {c4545a17-5293-11ea-b7c3-080027a1e2be} winpe Yes
    optional:
    Bcdedit /displayorder {c4545a17-5293-11ea-b7c3-080027a1e2be} -addlast
    Bcdedit /timeout 10


    Ich habe mal bewusst in der Befehlszeile 4 bei "path" den Ordner "boot weggelassen da du ja nicht aus einer Ramdisk startest.
    Dein "Winpe" sollte trotzdem starten,da sich im Ordner " Windows\System32" auch die winload.efi befindet.
    Der einzige unterschied zu einer Mbr-Installation ist die Befehlszeile 4,wo dann am ende vom pfad die winload.exe angegeben wird.
    4.Bcdedit /set {c4545a17-5293-11ea-b7c3-080027a1e2be} path \Windows\System32\winload.exe.
    Um einen Windowsbetriebsystemeintrag zu erstellen führt man nur die Befehle 1-6 aus.
    Der Laufwerksbuchstabe muss immer aus sicht des laufenden Systems in der Befehlszeile 2+3 angegeben werden.

    Antworten

    Social Media