Windows 7 "SP2" auf Basis des Convenience Rollups und weitere wichtige Updates

Tools, Installation, Optimierung, Problemlösung rund ums Thema Windows 7
Benutzeravatar
g-force
Support
Beiträge: 200
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 17:14
Wohnort: Schortens NDS
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Windows 7 "SP2" auf Basis des Convenience Rollups und weitere wichtige Updates

#141

Beitrag von g-force » Mi 27. Feb 2019, 09:22

@panex
Eine alternative Möglichkeit (mit Anleitung und Downloads) findest Du hier: viewtopic.php?f=15&t=97&p=39#p39

Benutzeravatar
panex
Member
Beiträge: 29
Registriert: Di 9. Mai 2017, 23:08
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Offline

Re: Windows 7 "SP2" auf Basis des Convenience Rollups und weitere wichtige Updates

#142

Beitrag von panex » Di 5. Mär 2019, 01:14

Hallo Nemo und g-force,
Herzlichen Dank für Eure Hilfestellungen und sorry daß ich einige Tage offline war. Ich hatte ein anderes "Thema" (Familie ;-)) daß mich hier zum "Pausieren" gezwungen hat.

@Nemo: Für meine ersten Gehversuche mit WTK ist deine Konfig sicher eine tolle Hilfestellung - seh ich mir am kommenden WE mal näher an. Danke!
Ob ich dann aber WTK oder NTlite verwende, weiß ich noch nicht. Je nachdem wie schnell und ob ich WTK verstehe... ;-)

@g-force: Wow. Super Beschreibung, danke für Deine damalige Mühe des tippens. Deine ISO am Postende wäre genau das gewesen was ich gesucht hätte - hilft mir unmittelbar leider (Schade :cry: !!) aber nicht weiter, weil ich eine x32 (x64 läuft nicht) für meine alten 512MB-RAM-Pentium4-USB1.1-Laptops benötige, wobei "schlank" an erster Stelle steht.
Vermutlich hast Du's mir vorallem wegen dem Satz "...Ich lasse mittlerweile einfach alles über WU updaten. Dabei mache ich mehrere Neustarts und rufe WU wieder auf, bis Ruhe ist. Von Updatepacks rate ich ab." Interessant das auch von anderen zu hören - Diese Erfahrung habe ich ja vermutlich (nicht 100%ig verfiziert) auch gemacht- siehe meine Posts weiter oben...
Ich werde es auch so machen: Nur ein "halbwegs aktuelles System per Slipstream machen - v.A. sodaß das WU problemlos klappt" - den Rest lieber mit Win-Update. Treiber binde ich eigentlich nie ein, sondern installiere die nötigen Treiber für den entsprechenden PC manuell danach...
Zu Deinem Schritt3: Boa - das is ja "hart". Du installierst ein fertiges System und wandelst es dann wieder zurück in eine Install. Also sehr interessant daß das überhaupt geht, aber das wäre mir für meine 4 alt-Laptops viel zu aufwendig. Da braucht man sicher viel Fachwissen und viele Versuche bis daß dann fehlerfrei klappt. Ich bleib da lieber beim WU - eben für jeden Rechner einzeln...
beste Grüße
Panex

Antworten

Social Media