Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

Tools, Installation, Optimierung, Problemlösung rund ums Thema Windows 7
Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1109
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Status: Offline

Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

#1

Beitrag von Nemo » Mi 7. Dez 2016, 20:49

Denjenigen unter Euch, die aus nachvollziehbaren Gründen weiter mit Windows 7 unterwegs sind, empfehle ich einen Beitrag bei ComputerBase:
Anleitung "Windows 7 ISO erzeugen".
Dazu stellt Bolko, der Verfasser, in seiner Signatur weitere Links und Möglichkeiten zum Herunterladen bereit.
Der Vorschlag eines anderen Foristen, die ISO-Datei bei CB bereitzustellen, wurde anschließend von einigen Besserwissern zerredet.
Mega.nz hat erlegt Nicht-Abonnenten eine unerträglich lange Zwangspause nach dem Herunterladen von 5 GB auf. Bolko hat nach den Klagen darüber die ISOs daraufhin in Teilmengen bereitgestellt bzw. durch kleinere Install.ESDs statt *.WIMs das Limit unterlaufen können.

Nach der Mitte November 2016 bereitgestellten x64-ISO ließ er vor wenigen Tagen auch die 32-Bit-Variante folgen.
Um die Startfähigkeiten von Win10 zu nutzen, schob er jetzt x64 und x86 jeweils mit Win10-Bootloader nach.
Nach eigener Aussage tauschte er in den Quellen von Windows 10 (RS1 / Build 14393.0) einfach die jeweils enthaltene Install.WIM bzw *.ESD durch das passende Pendant von Windows 7 aus - in diesem Fall Install.ESD, um Platz zu sparen.

Jede der vier ISOs enthält die Editionen
  1. Home Premium
  2. Professional
  3. Ultimate
Um weiteren Patches für die nicht mehr aktuellen NetFx v4.0 bis v4.61 zu entgehen, sollte gleich das aktuelle NetFx v4.62 mit eingespielt werden. Dies ist einfach durch die Rücknahme von Auskommentierungen in der .\sources\$OEM$\$$\Setup\Scripts\SetupComplete.cmd zu bewerkstelligen. Die nötigen Dateien sind bereits in den ISOs hinterlegt.

Die Testabläufe, jeweils mit der Professional-Edition mit aufgebohrter SetupComplete, sind weiter unten dokumentiert.

Wie Thiersee schon zur Lösung des ominösen "SP1"-Problems beitrug, ist in hartnäckigen Fällen das KB2533552 nach erfolgter Installation von Hand oder auch mit dem Windows Post-Install Wizard einzuspielen.
Dass das SP1-Problem hier nicht mit den Varianten mit Windows-10-Bootloadern auftrat, hat mich einigermaßen verwundert.

Die noch fehlenden Patches (s. unter entsprechendem Reiter) sollten für WU überwiegend ausgeblendet werden

:thumbup: Nach den Tests kann ich den von Bolko bereitgestellten ISOs volle Tauglichkeit bestätigen. :thumbup:

Was an Problemen ("SP1" !) aufgezeigt wurde, geht eindeutig zu Lasten von MS.
Da bleibt einem leider nichts anderes übrig, als bei Bedarf nachträglich noch Hand anzulegen.


Es sollte bei den Spezialversionen mit den Windows-10-Bootladern noch geprüft werden, ob für das Windows Recovery Environment (WinRE) noch nachgebessert werden müsste. Nur leider fehlt mir dazu die nötige aktuelle Hardware. Ein Test dazu in einer VM unter dem Reiter "Satz mit "x".

In einer PN habe ich Bolko diskret darauf aufmerksam gemacht, dass er hier bei uns nicht für seine Arbeit niedergemacht worden wäre ...

Gruß, Nemo

Test x64-Pro

Nach dem etwas mühseligen Herunterladen von Mega.nz habe ich mit der ISO-Datei eine VM zum Testen angeworfen.
Zwar fehlen darin einige liebgewordene Einstellungen und Tweaks, die ich normalerweise mit Win Toolkit einbinde; aber das kreide ich keinesfalls dem Autor des Werks an. Woher soll er das auch wissen? Außerdem haben die in standardisierten Medien nichts zu suchen.

Auch kommen in einer VM natürlich keine spezifischen Patches für neuere Chipsätze zum Tragen. Gleichwohl sind einige lt. Doku in Boot.wim und Install.wim integriert.
  1. Um das aktuelle NetFx v4.62-x64 zugunsten der älteren Versionen 4.0 bis 4.61 gleich mit einzubinden, empfiehlt Bolko, eine Zeile ziemlich zum Schluss in der .\sources\$OEM$\$$\Setup\Scripts\SetupComplete.cmd durch das Löschen des vorangestellten REM zu aktivieren

    Code: Alles auswählen

    rem SP1-Wrapper KB2533552, ".net Framework 4.6.2", ".net Framework 4.6.2 deutsches Sprachpaket"
    REM start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2532531-x64.msu" /q /norestart | %SystemRoot%\System32\wusa.exe "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2533552-x64.msu" /quiet
  2. Nach dem ersten Einlauf habe ich händisch noch ein paar Programme installiert und auch weitere Einstellungen vorgenommen.
    Das sieht dann so aus:
    Bild
  3. Der Aufruf von WU bringt dann folgendes Bild:
    Bild
    Die Kommentare Bolkos zu den von WU monierten fehlenden Patches sind unter einem separaten Reiter zu finden.
  4. Hier hat Bolko einen Tag zu früh Redaktionsschluss gemacht
    • KB3197868 Sicherheits-Qualitäts-RollUp 2016-11
    Bild
  5. Das "SP1" schlägt bei der Installationsart per SetupComplete gerne wieder bei WU auf.
    Es sollte daher für x64 die Variante

    Code: Alles auswählen

    rem  ".net Framework 4.6.2", ".net Framework 4.6.2 deutsches Sprachpaket"
    REM start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2532531-x64.msu" /q /norestart | %SystemRoot%\System32\wusa.exe "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2533552-x64.msu" /quiet
    start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart
    genügen, um sofort auf das aktuelle, in beiden ISOs bereits hinterlegte, NetFx v4.62 zu kommen.

Test x86-Pro

Um das Herunterladen von Mega.nz zu vereinfachen, hat Bolko die 32-Bit-ISO in zwei Teile gesplittet. Nach dem Entpacken mit WinRAR habe ich mit der entstandenen ISO-Datei eine VM zum Testen angeworfen.
Zwischenzeitlich hat Bolko auch die ISO von knapp 4 GB als eine Datei bereitgestellt.
Zwar fehlen darin einige liebgewordene Einstellungen und Tweaks, die ich normalerweise mit Win Toolkit einbinde; aber das nahm ich für den Test in Kauf.
Auch kommen in einer VM natürlich keine spezifischen Patches für neuere Chipsätze zum Tragen. Gleichwohl sind einige lt. Doku in Boot.wim und Install.wim integriert.
  1. Um das aktuelle NetFx v4.62-x86 zugunsten der älteren Versionen 4.0 bis 4.61 gleich mit einzubinden, empfiehlt Bolko, eine Zeile ziemlich zum Schluss in der .\sources\$OEM$\$$\Setup\Scripts\SetupComplete.cmd durch das Löschen des vorangestellten REM zu aktivieren

    Code: Alles auswählen

    rem SP1-Wrapper KB2533552, ".net Framework 4.6.2", ".net Framework 4.6.2 deutsches Sprachpaket"
    REM start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart | %SystemRoot%\System32\wusa.exe "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2533552-x86.msu" /quiet
  2. Nach einer Modifikation der .\sources\$OEM$\$$\Setup\Scripts\SetupComplete.cmd war nach dem ersten Einlauf gleich das NetFx v4.62 mit an Bord:
    Bild
  3. WU monierte einige Patches, jedoch nach einer Ergänzung der SetupComplete.cmd nicht das berüchtigte angebliche SP1.
    Bild
  4. An Hand der Kommentare Bolkos zu den von WU monierten Patches (s. unter besonderem Reiter) wurden erst einmal fast alle kaltgestellt:
    Bild
  5. Anschließend waren außer dem MSRT meine Basisprogramme dran:
    Bild
  6. ... und danach grüßte wieder das Murmeltier in Form des angeblichen SP1. Ein Tipp zur Abhilfe weiter unten außerhalb des Spoilers.
    Bild
    Das KB3197868 war beim Redaktionsschluss Anfang November 2016 noch nicht verfügbar.
  7. Das "SP1" schlägt bei der Installationsart per SetupComplete gerne wieder bei WU auf.
    Es sollte daher für x86 die Variante

    Code: Alles auswählen

    rem ".net Framework 4.6.2", ".net Framework 4.6.2 deutsches Sprachpaket"
    start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart
    genügen, um sofort auf das aktuelle, in beiden ISOs bereits hinterlegte, NetFx v4.62 zu kommen.

Test x64-Pro m. Win10-Bootloader

Bolko hat die 64-Bit-ISO mit Win10-Bootloader diesmal als ISO in einer Datei bereitgestellt. Dass sie wegen des 5-GB-Limits nicht gesplittet werden musste, ist der Install.ESD an Stelle der leichter bearbeitbaren Install.WIM zu danken. Die ISO-Datei wurde einer VM zum Testen vorgegeben.
Zwar fehlen darin einige liebgewordene Einstellungen und Tweaks, die ich normalerweise mit Win Toolkit einbinde; aber das nahm ich für den Test in Kauf.
Auch kommen in einer VM natürlich keine spezifischen Patches für neuere Chipsätze zum Tragen. Gleichwohl sind einige lt. Doku in der Install.esd integriert.
  1. Nach einer Modifikation der .\sources\$OEM$\$$\Setup\Scripts\SetupComplete.cmd war nach dem ersten Einlauf gleich das NetFx v4.62 mit an Bord:
    Bild
  2. WU monierte einige Patches, jedoch nach einer Ergänzung SetupComplete.cmd nicht das berüchtigte angebliche SP1.
    Bild
  3. An Hand der Kommentare Bolkos zu den von WU monierten Patches (s. unter besonderem Reiter) wurden erst einmal fast alle kaltgestellt:
    Bild
  4. Anschließend waren außer dem MSRT meine Basisprogramme dran:
    Bild
  5. Nach dem Eintrag

    Code: Alles auswählen

    rem SP1-Wrapper KB2533552, ".net Framework 4.6.2", ".net Framework 4.6.2 deutsches Sprachpaket"
    start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2532531-x64.msu" /q /norestart | %SystemRoot%\System32\wusa.exe "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2533552-x64.msu" /quiet
    in der SetupComplete.cmd für x64 mit WIN10-Bootloader war das Phänomen mit dem fehlenden "SP1" jedoch nicht festzustellen.
    Bild
    :o Darüber bin ich einigermaßen ratlos. :o
  6. Das KB3197868 war beim Redaktionsschluss Anfang November 2016 noch nicht verfügbar.

Test x86-Pro m. Win10-Bootloader

Bolko hat die 86-Bit-ISO mit Win10-Bootloader diesmal als ISO in einer Datei bereitgestellt. Dass sie wegen des 5-GB-Limits nicht gesplittet werden musste, ist der Install.ESD an Stelle der leichter bearbeitbaren Install.WIM zu danken. Die ISO-Datei wurde einer VM zum Testen vorgegeben.
Zwar fehlen darin einige liebgewordene Einstellungen und Tweaks, die ich normalerweise mit Win Toolkit einbinde; aber das nahm ich für den Test in Kauf.
Auch kommen in einer VM natürlich keine spezifischen Patches für neuere Chipsätze zum Tragen. Gleichwohl sind einige lt. Doku in der Install.esd integriert.
  1. Nach einer Modifikation der .\sources\$OEM$\$$\Setup\Scripts\SetupComplete.cmd war nach dem ersten Einlauf gleich das NetFx v4.62 mit an Bord:
    Bild
  2. WU monierte einige Patches, jedoch nach einer Ergänzung SetupComplete.cmd nicht das berüchtigte angebliche SP1.
    Bild
  3. An Hand der Kommentare Bolkos zu den von WU monierten Patches (s. unter besonderem Reiter) wurden erst einmal fast alle kaltgestellt:
    Bild
  4. Anschließend waren außer dem MSRT meine Basisprogramme dran:
    Bild
  5. Nach dem Eintrag

    Code: Alles auswählen

    rem SP1-Wrapper KB2533552, ".net Framework 4.6.2", ".net Framework 4.6.2 deutsches Sprachpaket"
    start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart | %SystemRoot%\System32\wusa.exe "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2533552-x86.msu" /quiet
    in der SetupComplete.cmd für x86 mit WIN10-Bootloader war das Phänomen mit dem fehlenden "SP1" jedoch nicht festzustellen.
    Bild
    :o Darüber bin ich einigermaßen ratlos. :o
  6. Das KB3197868 war beim Redaktionsschluss Anfang November 2016 noch nicht verfügbar; jedoch forderte WU nach dem Einspielen nach dem verlangten Neustart noch mal das KB3177467 (Servicing Stack Update Oktober) nach:
    Bild

Fehlende Patches

Zu den in seinen ISOs mit Entwicklungsstand von Anfang November 2016 nicht enthaltenen Patches rät Bolko:
  • KB3086255 SecDRV, SecuROM, SafeDisc, Spielekopierschutz (sollte man weglassen!)
  • KB3021917 CEIP-Telemetrie (sollte man weglassen!)
  • KB3068708 CEIP-Telemetrie (sollte man weglassen!)
  • KB3080149 CEIP-Telemetrie (sollte man weglassen!)
  • KB3133977 Bitlocker (ersetzt Boot-Dateien, stört SecureBoot auf ASUS, Intel-Bluetooth-Bug)
    (sollte man weglassen!)
  • KB3159398 Änderungen der Sicherheitsfilterung bzw der Gruppenrichtlinien (sollte man weglassen!)
  • KB3172605 Juli 2016 Rollup (Intel-Bluetooth-Bug) (sollte man weglassen!)
  • KB3179573 August 2016 Rollup (Intel-Bluetooth-Bug) (sollte man weglassen!)
  • KB3184143 Entfernt GWX (September 2016) (überflüssig, weil sowas gar nicht erst installiert wurde)
  • KB3192403 Oktober 2016 Vorschau auf November Rollup (sollte man weglassen!, Telemetrie!)
  • KB2952664 Win10 Upgrade-Vorbereitung (sollte man weglassen!)

Satz mit "x"

Wiederherstellungsumgebung (WinRE) von Win10 nutzen:
Ein Satz mit "x"
Wenn ich z. B. für die WIn7-x64 Pro - erstellt mit einem Bootmedium mit Win10-Bootloader - die
  • die C:\Recovery\3c8a23ae-bd7b-11e6-82dd-c212e3b4d42d\Winre.wim mit 171 MB von November 2010
  • mit einer originalen <Win10.RS1>\Recovery\WindowsRE\Winre.wim mit 309 MB von Juli 2016 verglich,
so konnte ich es mir nicht vorstellen, dass man davon im Bedarfsfall nötige Reparaturoptionen anstoßen kann.
Man liefe bei neueren Chipsatzen in ähnliche Probleme wie beim Installieren.

Ganz frech habe ich die 10er-WinRE an die Stelle der 7er nach c:\Recovery\... kopiert, nachdem ich vorher die 7er zur Sicherung umbenant hatte.
Um leichter auf die Wiederherstellungsumgebung beim Hochfahren des Rechners zugreifen zu können, habe ich schnell nach einer Anleitung in einer c't von 2011 einen Booteintrag hinzugefügt (siehe Reiter "WinRE-Eintrag" ).

Nach diesen Vorbereitungen ließ sich das zunächst recht gut an:

Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild

Aber nach der Eingabe des - im übrigen richtig - eingegebenen Paßworts war dann das Ende der Fahnenstange erreicht:

Bild

Auch bei den anderen nützlichen Optionen lief ich an derselben Hürde auf.


Wiederherstellungsumgebung (WinRE) von Windows 8.1 nutzen:
Noch'n Satz mit "x"
Nach demselben Schema habe ich Win7 die Wiederherstellungsumgebung (WinRE.WIM) von Windows 8.1 untergeschoben.
Zwar kam ich über die Hürde mit der Anmeldung erfolgreich hinweg, jedoch wurde der Versuch verwehrt, Win7 auf einen vorher erstellten Wiederherstellungspunkt zurückzusetzen. Die Fehlermeldung dazu behauptete, das ginge nur an einem laufendem System.

Bild Bild


Nun ist guter Rat teuer.
Zuletzt geändert von Nemo am Fr 16. Dez 2016, 17:45, insgesamt 11-mal geändert.

Benutzeravatar
mausschieber
Member
Beiträge: 38
Registriert: Di 12. Jul 2016, 17:42
Wohnort: NRW
    Windows 8.1 Firefox
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Offline

Re: Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

#2

Beitrag von mausschieber » Do 8. Dez 2016, 15:50

Bolko Schreibt in seinem Beitrag:

Mit WSUS Offline Update
alle sicherheitskritische Updates runterladen und in den Ordner
"e:\work64\update\01-sicherheitskritisch"
kopieren.

aber welche sicherheitskritische Updates sind das denn?
kann man die irgendwo einstellen?

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1109
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Status: Offline

Re: Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

#3

Beitrag von Nemo » Do 8. Dez 2016, 17:30

mausschieber hat geschrieben:Bolko Schreibt in seinem Beitrag: ...
Am besten fragst Du ihn das selbst bzw. liest Dir seine Doku durch. Im bereitgestellten Archiv sind genaue Auflistungen zu finden.

Gruß, Nemo
Zuletzt geändert von Nemo am Do 8. Dez 2016, 23:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mausschieber
Member
Beiträge: 38
Registriert: Di 12. Jul 2016, 17:42
Wohnort: NRW
    Windows 8.1 Firefox
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Offline

Re: Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

#4

Beitrag von mausschieber » Do 8. Dez 2016, 23:12

Nemo hat geschrieben:
mausschieber hat geschrieben:Bolko Schreibt in seinem Beitrag: ...
Am besten fragst Du ihn das selbst bzw. liest Dir seine Doku durch.

Gruß, Nemo
ich hab's raus gefunden Danke

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1109
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Status: Offline

Re: Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

#5

Beitrag von Nemo » Do 8. Dez 2016, 23:27

Nach der Mitte November 2016 bereitgestellten x64-ISO ließ er vor wenigen Tagen auch die 32-Bit-Variante folgen.
Um die Startfähigkeiten von Win10 zu nützen, schob er jetzt eine Win7-x64 mit Win10-Bootloader nach.

Was mich einigermaßen ratlos zurückließ:
:o Nach mit einer modifierten SetupComplete.cmd war das Phänomen mit dem fehlenden "SP1" auch im späteren Verlauf auch ohne händische Installation des KB2533552 nicht mehr festzustellen. :o

Das ändert nichts an meiner positiven Einschätzung für die bereitgestellten ISOs.
Bei der von MS praktizierten Arbeitsweise wird man wohl mit gewissen Unzulänglichkeiten leben müssen.

Ich habe meine Doku im ersten Post ergänzt.

Gruß, Nemo

Benutzeravatar
Thiersee
Support
Beiträge: 359
Registriert: Di 26. Jul 2016, 15:08
Wohnort: Tirol (Österreich)
    Windows 7 Firefox
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Status: Offline

Re: Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

#6

Beitrag von Thiersee » Fr 9. Dez 2016, 09:43

Nemo hat geschrieben:....
Was mich einigermaßen ratlos zurückließ:
:o Nach mit einer modifierten SetupComplete.cmd war das Phänomen mit dem fehlenden "SP1" auch im späteren Verlauf auch ohne händische Installation des KB2533552 nicht mehr festzustellen. :o
....
Es muß KB2533552 nicht unbedingt installiert werden, man kann auch die Installation des "SP1" verhindern (ausblenden) :D !
Schau eventuell unter "Ausgeblendete Update anzeigen".

Was die Bewertung der ISOs betrifft:
ich hätte rechtliche Bedenken, eine modifizierte ISO für die Öffentlichkeit bereit zu stellen (meine Meinung!).

Schönes Wochenende
MfG, Thiersee

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1109
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 8.1 Firefox
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Status: Offline

Re: Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

#7

Beitrag von Nemo » Fr 9. Dez 2016, 11:00

Thiersee hat geschrieben:... Es muß KB2533552 nicht unbedingt installiert werden, man kann auch die Installation des "SP1" verhindern (ausblenden) :D !
Schau eventuell unter "Ausgeblendete Update anzeigen". ...
Oder so!
Komisch nur, dass es beim letzten Test mit dem Win10-Bootloader NICHT wieder aufschlug, obwohl es das nach den vorangegangen Erfahrungen hätte tun müssen.
... Was die Bewertung der ISOs betrifft ...
Wecke da bloß keine schlafenden Hunde. Wenigstens einer, der sich noch mal mit dem Eingemachten auseinandersetzt! Diese Species stirbt leider langsam aus.

Wenn man es genau nähme, dürfte es auch keine Update-Packs von WF, Dr. Windows und anderen geben.
Aber MS ist anscheinend bewusst, dass sie dadurch etliche Mannjahre (---> $$$) sparen.

Auch Dir ein schönes WE!
Nemo

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1109
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Status: Offline

Re: Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

#8

Beitrag von Nemo » So 11. Dez 2016, 18:15

Nachdem Bolko auch das 32-Bit-Windows 7 mit dem 10er Bootloader aufgewertet und das Ergebnis auch bei Mega.nz bereitgestellt hat, erlaubte ich mir, die ISO in einer VM zu testen und Ablauf und Ergebnis in meinem aktualisierten ersten Beitrag zu dokumentieren.

Was für mich mangels aktueller Hardware noch offenbleibt, sind die Fragen,
  • ob das mit dem untergeschobenen Bootloader so klappt wie gewünscht und
  • ob da nicht ein Problem mit der Windows-Wiederherstellungsumgebung (Windows Recovery Environment (WinRE)) nachkommt.
Das lässt sich in VMs mit v6.5-7.0 unter VMWare WS v12.5.2 nicht klären.


Gruß, Nemo

Benutzeravatar
Wolf1953
Member
Beiträge: 12
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 13:52
    Windows 7 Firefox
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status: Offline

Re: Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

#9

Beitrag von Wolf1953 » So 11. Dez 2016, 19:15

Hab auch mal die "Windows7_x86_DE_(Refresh_20161202)_(LAN_USB3).iso" getestet .
Allerdings habe ich vergessen die "SetupComplete.cmd" zu verändern.
Ich wollte nur mal die Updates klären und hab nichts weiter getestet.
Wichtig.png
Optional.png
Gruß Wolfgang
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1109
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Status: Offline

Re: Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

#10

Beitrag von Nemo » So 11. Dez 2016, 20:07

Hallo Wolfgang,

Das sieht schon mal recht gut aus.
Wie schon gesagt: Ohne Nachbearbeitung kommt man nicht aus.
So hält es sich wenigstens in Grenzen.

Das NetFx v4.62 lässt sich auch nachträglich von der ISO einspielen, da die EXEn (EN und DEU) hinterlegt sind.
Dann verschwinden auch die Auuforderungen, die älteren v4.x zu aktualisieren.

Hast Du auf echtem Blech installiert?
Ist das so neu, dass Win7 damit fremdelt? Dann wärest Du - außer G-force - ein Kandidat zum Testen auch der Version mit dem Win10-Bootloader!

Gruß, Nemo
PS/OT : Zeige Spoiler
Bist Du bei Deskmodder als Wolf44 unterwegs?

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1109
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Status: Offline

All-in-One mit Windows-10-Bootloadern aus Bolkos Windows-7-ISOs

#11

Beitrag von Nemo » Sa 17. Dez 2016, 22:00

Aus den im ersten Beitrag empfohlenen ISOs habe ich mir ein Installationsmedium für beide Architekturen gebaut, welches mit moderneren Chipsätzen besser umgehen kann als mit den originalen Bootloadern von Windows 7.

1. Voraussetzungen:
  • Bolkos x64er ISO; alternativ die mit dem Bootloader von Windows 10;
    sollte keinen Unterschied machen, da ich hier ohnehin auf dem Gerüst für Win10 aufsetze
  • Bolkos x86er ISO; alternativ die mit dem Bootloader von Windows 10;
    sollte keinen Unterschied machen, da ich hier ohnehin auf dem Gerüst für Win10 aufsetze
  • aktuelle Patches für Windows 7
  • x64-x86er (AiO) ISO WIndows 10 RS1 (Build14393.0 ), heruntergeladen mit dem Media Creation Tool (MCT)
2. Vorgehensweise:
  • Optional:
    • Wandeln der .\Sources\Install.ESDs in beiden Windows-7-ISOs ---> Install.WIMs, z. B. mit ESD2WIM-WIM2ESD-5 (Danke, Abbodi1406!)
    • Entfernen (z. B. mit Win Toolkit (WTK)) der HomePremium-Editionen aus den Install.WIMs; die unterstütze ich nicht
  • Inhalt der MCT-Windows-10-AiO entpacken ins Verzeichnis WIN70GEWAIO.SP2, jedoch OHNE die beiden Install.ESDs.
    Die beiden Boot.WIMs bitte unbedingt drinlassen! Gerade die bringen die bessere Bootfähigkeit gegenüber denen von Win7 mit.
  • Install.WIMs bzw. Install.ESDs ---> WIN70GEWAIO.SP2\x64\sources bzw. WIN70GEWAIO.SP2\x64\sources kopieren
  • Verzeichnisse <Win7-ISO>\Sources\$OEM$ ---> WIN70GEWAIO.SP2\x64\sources bzw. WIN70GEWAIO.SP2\x64\sources kopieren.
    Hinweis: Im x86-Zweig hat Bolko die Intel-Bluetooth-Treiber vergessen.
    Abhilfe: Die können aber einfach aus dem Zweig x64 kopiert werden, da sie für beide Architekturen geeignet sind.
    Abhilfe: Bolko hat zwischenzeitlich einen Link nebst Hilfestellung zum Entpacken nachgereicht :thumbup:
  • Bearbeiten der WIN70GEWAIO.SP2\x64\sources\$OEM$\$$\Setup\Scripts\SetupComplete.cmd und
    der WIN70GEWAIO.SP2\x86\sources\$OEM$\$$\Setup\Scripts\SetupComplete.cmd, damit NetFx v4.62 gleich mitinstalliert wird.
    Es werden nur die relevanten, ziemlich weit unten zu findenden, Teile in den Batchdateien aufgeführt
    • Aus SetupComplete.cmd für x64:
      1. ...
      2. rem SP1-Wrapper KB2533552, ".net Framework 4.6.2", ".net Framework 4.6.2 deutsches Sprachpaket"
      3. rem start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3204805-x64.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2532531-x64.msu" /q /norestart | %SystemRoot%\System32\wusa.exe "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2533552-x64.msu" /quiet
      4. rem start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3204805-x64.exe" /q /norestart | %SystemRoot%\System32\wusa.exe "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2533552-x64.msu" /quiet
      5. rem start /wait "" "%SystemRoot%\System32\wusa.exe" "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2533552-x64.msu" /quiet /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3204805-x64.exe" /q /norestart
      6. REM start /wait "" "%SystemRoot%\System32\wusa.exe" "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2533552-x64.msu" /quiet /norestart
      7.  
      8. REM KB3204805 wird nicht verarbeitet
      9. REM start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart  | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3204805-x64.exe" /q /norestart  | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart  | "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2532531-x64.msu" /quiet /norestart  | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP35-windows6.1-kb3210131-x64.msu" /quiet /norestart
      10. REM KB3207752 und KB3210131 werden nicht verarbeitet
      11. REM start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart  | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart  | "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2532531-x64.msu" /quiet /norestart  | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP35-windows6.1-kb3210131-x64.msu" /quiet /norestart  | "%SystemRoot%\Setup\Files\SQR-windows6.1-kb3207752-x64.msu" /quiet /norestart
      12. start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart  | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart  | "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2532531-x64.msu" /quiet /norestart
      13.  
      14. rem Intel Bluetooth 19.0.1629
      15. rem start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\Intel_Bluetooth\Setup.exe" /qn
      16. ...
    • Aus SetupComplete.cmd für x86:
      1. ...
      2. rem SP1-Wrapper KB2533552, ".net Framework 4.6.2", ".net Framework 4.6.2 deutsches Sprachpaket"
      3. rem start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3204805-x86.exe" /q /norestart | %SystemRoot%\System32\wusa.exe "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2533552-x86.msu" /quiet
      4. rem start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3204805-x86.exe" /q /norestart | %SystemRoot%\System32\wusa.exe "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2533552-x86.msu" /quiet
      5. rem start /wait "" "%SystemRoot%\System32\wusa.exe" "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2533552-x86.msu" /quiet /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3204805-x86.exe" /q /norestart
      6. REM start /wait "" "%SystemRoot%\System32\wusa.exe" "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2533552-x86.msu" /quiet /norestart
      7. rem start /wait "" "%SystemRoot%\System32\wusa.exe" "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2647753-v2-x86.msu" /quiet /norestart
      8.  
      9. REM KB3204805 wird nicht verarbeitet
      10. REM start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart  | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3204805-x86.exe" /q /norestart  | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart  | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP35-windows6.1-kb3210131-x86.msu" /quiet /norestart
      11. REM KB3207752 und KB3210131 werden nicht verarbeitet
      12. REM start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart  | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart  | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP35-windows6.1-kb3210131-x86.msu" /quiet /norestart  | "%SystemRoot%\Setup\Files\SQR-windows6.1-kb3207752-x86.msu" /quiet /norestart
      13. start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart  | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart
      14.  
      15. rem Intel Bluetooth 19.0.1629  bislang nicht hinterlegt
      16. rem start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\Intel_Bluetooth\Setup.exe" /qn
      17. ...
    Die vielen auskommentierten Zeilen spiegeln die Wirrungen wider, die man als Alphatester durchlaufen muss, um ein halbwegs brauchbares Ergebnis zu bekommen. Danke, MS!
    Die vollständigen Dateien mit dem Abschalten der "Kundenbindungsmaßnahmen" sind als Anhänge in TXT-Form angefügt; so kann man damit nicht versehentlich Unfug anstellen.
    Also bei Bedarf mit ihrem Mädchennamen SetupComplete.cmd an der richtigen Stelle einhängen!
    SetupComplete70-x64_b10.TXT
    SetupComplete70-x86_b10.TXT
    Falls Bolko hier mitliest: Achte in den originalen SetupCompletes noch mal genau auf die mitgegebenen Argumente /q /norestart bzw. /quiet /norestart. In einem Fall kam beim Installieren der Hilfebildschirm von Wusa. Zuordnen ließ sich das in der Situation nicht.
  • Es könnte irritieren, wenn im Startmenü von Windows 10 die Rede ist.
    Wir ändern es, z. B. mit EasyBCD, deshalb so ab, dass richtigerweise Windows 7 angeboten wird:
    Bild Bild Bild
  • Zum Verdeutlichen hinter dem Spoiler eine Übersicht der Verzeichnisstruktur : Zeige Spoiler
    Auflistung der Ordnerpfade für Windows-7-AiO aus Windows-10-AiO
    |
    \---WIN70GEWAIO.SP2
    +---boot
    | bcd | ändern mit EasyBCD!
    |
    +---efi
    | \---microsoft
    | \---boot
    | bcd | ändern mit EasyBCD!
    |
    +---x64
    | \---Sources
    | | ...
    | | Boot.WIM | bleibt aus Win10-X64
    | | ...
    | | Install.WIM / *.ESD | übernehmen aus Win7-x64; alternativ: Install.ESD
    | | ...
    | \---$OEM$ | Verzeichnis übernehmen aus Win7-x64
    | \---$$
    | \---Setup
    | +---Files
    | | | NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe
    | | | NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe
    | | | Windows6.1-KB2532531-x64.msu
    | | |
    | | \---Intel_Bluetooth
    | | Setup.exe
    | |
    | \---Scripts
    | SetupComplete.cmd
    |
    \---x86
    \---Sources
    | ...
    | Boot.WIM | bleibt aus Win10-X64
    | ...
    | Install.WIM / *.ESD | übernehmen aus Win7-x86; alternativ: Install.ESD
    | ...
    \---$OEM$ | Verzeichnis übernehmen aus Win7-x86
    \---$$
    \---Setup
    +---Files
    | | NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe
    | | NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe
    | | Windows6.1-KB2647753-v2-x86.msu
    | \---Intel_Bluetooth | Verzeichnis übernehmen aus Win7-x64! (fehlte bei ~-x86)
    | Setup.exe
    |
    \---Scripts
    SetupComplete.cmd

    ================================== Ende der Übersicht, besser lesbar in der nachfolgenden Datei ==================================
    Win-AIO-Struktur.TXT
  • Aus dem Inhalt des Arbeitsverzeichnisses WIN70GEWAIO.SP2 kann man, z. B. mit WTK, eine bootfähige ISO-Datei erzeugen, um sie in einer VM zu testen.
    (Dank meiner ZALMAN ZM-300VE mit einer SAMSUNG 840 Pro als virtuelles USB-DVD-Laufwerk kann ich damit auch echtes Blech installieren.)
    Alternativ verwende man RUFUS zum Erzeugen eines Bootfähigen USB-Sticks.
    Dabei ist zu beachten, dass zumindest die 64-Bit-Install.WIM größer als 4 GiB und der Datenträger insgesamt deutlich größer als 10 GB sind.

3. Nach vielen Mühen kommt sogar ein befriedigendes Ergebnis zustande:
  • Mit einer Vielzahl von Versuchen mühte ich mich ab, gleich noch das Einspielen der aktuellen Patches
    • KB3210131-x??.msu | Teilmenge aus KB3205402 für NetFx v3.5
    • KB3204805-x??.exe | aus KB3205406(!) für NetFx v4.62,
      alternativ auch KB3205379 als Teilmenge aus KB3205402
    • KB3177467-x??.msu | tauchte zwischenzeitlich unerwartet auf
    • KB2533552-x??.msu | das angebliche "SP1", eigentlich überholtes Servicing Stack Update;
      dazu Bolkos Anmerkung
    • KB3207752-x??.msu | Sicherheits-Qualitäts-Rollup 2016-12
    mit der SetupComplete.cmd abzufackeln, habe mich aber dann doch auf die originalen ENU und DEU für NetFx v.4.62 beschränkt, als immer wieder der eine oder andere nachgefordert wurde.
    Nicht einmal KB3204805 wurde im Verbund mit den Basispaketen für NetFx 4.62 erfolgreich eingebucht.
  • Windows Update hat nach dem Installieren natürlich etwas zu meckern:
    Bild
    Korrektur zu meinen Markierungen im vorigen Anstrich!
  • Abhilfe bringt es, erst einmal die von Bolko empfohlenen Patches auszuknipsen.
    Zum Glück lässt sich das bei Windows 7 und auch 8.x noch unproblematisch regeln, aber das "tägliche Murmeltier" ("SP1") ist natürlich immer dabei:
    Bild Bild Bild
  • Nach mehreren Einzeldurchläufen und Neustarts kann man erst sagen "Mission accomplished":
    Bild

4. Danke @MS für das angerichtete Tohuwabohu!
KwT


Gruß, Nemo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Nemo am So 18. Dez 2016, 16:56, insgesamt 6-mal geändert.

Benutzeravatar
Wolf1953
Member
Beiträge: 12
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 13:52
    Windows 7 Firefox
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status: Offline

Re: Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

#12

Beitrag von Wolf1953 » So 18. Dez 2016, 11:36

Betrifft: Windows Update hat nach dem Installieren natürlich etwas zu meckern
Habe mir mal das
December, 2016 Security and Quality Rollup for .NET Framework 3.5.1, 4.5.2, 4.6, 4.6.1, 4.6.2 on Windows 7 (KB3205402)
über Microsoft Update-Katalog versucht runter zu laden.
Und raus kam das:
Rollup for .NET Framework.png
Wie ich das sehe hat dieses mit einen Rollup nichts zu tun.
Da wahren die Programmieren zu faul eine .msu bzw. eine .exe zu erstellen.
Fazit das KB3205402 lässt sich nicht integrieren.
Wenn man die angebotenen Dateien einzeln installiert hat man ja kein KB3205402.
Oder sehe ich das falsch.

Gruß Wolfgang
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1109
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Status: Offline

Re: Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

#13

Beitrag von Nemo » So 18. Dez 2016, 12:22

Wolf1953 hat geschrieben:... Fazit das KB3205402 lässt sich nicht integrieren.
Wenn man die angebotenen Dateien einzeln installiert hat man ja kein KB3205402.
Oder sehe ich das falsch. ...
:? Da sind wir mindestens schon zwei, die die sprunghafte Update-Philosophie von MS nicht verstanden haben! :shock:

Wie ich schon auf dem ersten Bild unter 3. ergänzt habe, brauchst Du aus dem KB3205402 lediglich
  • KB3210131-x??.msu | für NetFx v3.5; das hatte Bolko nämlich schon aktiviert)
  • KB3204805-x??.exe | für NetFx v4.62 (wenn Du das per SetupComplete installiert hattest)
  • Die beiden anderen für 4.x vor 4.62 braucht man in diesem Fal nicht
Gruß, Nemo

Benutzeravatar
Thiersee
Support
Beiträge: 359
Registriert: Di 26. Jul 2016, 15:08
Wohnort: Tirol (Österreich)
    Windows 7 Firefox
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Status: Offline

Re: Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

#14

Beitrag von Thiersee » So 18. Dez 2016, 12:29

Wolf1953 hat geschrieben:Betrifft: Windows Update hat nach dem Installieren natürlich etwas zu meckern
....
Wie ich das sehe hat dieses mit einen Rollup nichts zu tun.
Da wahren die Programmieren zu faul eine .msu bzw. eine .exe zu erstellen.
Fazit das KB3205402 lässt sich nicht integrieren.
Wenn man die angebotenen Dateien einzeln installiert hat man ja kein KB3205402.
Oder sehe ich das falsch.
....
Das siehst du tatsächlich falsch, sorry.

KB3205402 beinhaltet Rollups für 5 verschiedene Versionen von NET-Framework und die Installationsroutine erkennt, welche Version auf deinem System installiert ist und installiert das entsprechende Teil.
Das Rollup für NET-FW 3.5.1 liegt in .msu-Format (KB3210131.msu) die anderen ab Version 4.5.2 liegen in .exe-Format vor; meines Wissens hat es noch nie Updates ab NET-FW 4.5.2 in .msu-Format gegeben.

KB3210131 kannst du selbstverständlich integrieren, die anderen, was immer du davon brauchst, kannst du nur erst installieren, wenn die entsprechende NET-FW-Version installiert ist.

Ich wünsche Besinnliche Feiertage und einen Guten Rutsch ins 2017.
MfG, Thiersee

Benutzeravatar
Thiersee
Support
Beiträge: 359
Registriert: Di 26. Jul 2016, 15:08
Wohnort: Tirol (Österreich)
    Windows 7 Firefox
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Status: Offline

Re: Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

#15

Beitrag von Thiersee » So 18. Dez 2016, 12:37

Nemo hat geschrieben:....
[*]KB3204805-x??.exe | für NetFx v4.62 (wenn Du das per SetupComplete installiert hattest)
.....
Wie kommst du auf dieses Update?
Für NET-FW 4.6.2 ist KB3205379-x??.exe (ist auch im Bild von Wolf zu sehen).
MfG, Thiersee

Benutzeravatar
Wolf1953
Member
Beiträge: 12
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 13:52
    Windows 7 Firefox
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status: Offline

Re: Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

#16

Beitrag von Wolf1953 » So 18. Dez 2016, 13:00

Ich benutze seit Anfang des Jahres sowieso das "[Slim] .NET Framework 4.6.2 Full x86/x64 Incl. Language Packs von ricktendo" !!
Das läuft stabil und man ist alle Sorgen los. :mrgreen:
Danke an Thiersee, das du Ricktendo wegen einer neuen Version "angestoßen" hast.
Muss zwischen den Feiertagen zwei Win7-Rechner neu installieren.

Gruß Wolfgang

Allen ein FROHES FEST und einen feucht fröhlichen Rutsch ins NEUE JAHR

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1109
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Status: Offline

Re: Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

#17

Beitrag von Nemo » So 18. Dez 2016, 14:58

Thiersee hat geschrieben:
Nemo hat geschrieben:....
[*]KB3204805-x??.exe | für NetFx v4.62 (wenn Du das per SetupComplete installiert hattest)
.....
Wie kommst du auf dieses Update?
Über KB3205406 ("December, 2016 Security Only Update for .NET Framework 4.6.2 on Windows 7") bekommt man das KB3204805.
Ist doch logisch ... nach MS-Art! Oder bist Du da etwa auch anderer Meinung?
... Für NET-FW 4.6.2 ist KB3205379-x??.exe (ist auch im Bild von Wolf zu sehen). ...
4.6 muss nicht unbedingt 4.6.2 bedeuten. Dann könnte u. U. auch Ricktendos Repack fehlerhaft sein, wenn er Deinem Link gefolgt ist.
Von den Größen her liegen KB3205406/KB3204805 und KB3205379 für beide Architekturen dicht beieinander, sind aber von daher schon mal nicht identisch.

Übrigens:
Bolko@ComputerBase.de räumt mittlerweile auf meine Doku zu seinen ISOs hin ein, dass Du mit Deinem Ratschlag, das KB2533522 am lebenden Objekt zu installieren, doch genau richtig lagst. Per SetupComplete o. ä. klappt es einfach nicht.
Zurücklehnen ist wohl noch nicht angesagt : Zeige Spoiler
Bevor wir es uns an Weihnachten gemütlich machen und zum Jahreswechsel feuchtfröhlich angehen dürfen, liegen wohl erst noch einige Manntage harter Arbeit vor uns.
Das geht ja schon heute am 4. Advent durchgehend damit weiter, die von MS verursachten Macken auszubügeln.
In diesem Sinne:
Gruß, Nemo

Benutzeravatar
Wolf1953
Member
Beiträge: 12
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 13:52
    Windows 7 Firefox
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status: Offline

Re: Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

#18

Beitrag von Wolf1953 » So 18. Dez 2016, 15:47

Bei mir wurde über Windows Update (Win7x86) folgendes installiert.
Windows Update.png
Nur das es was für die Feiertage zum Überlegen und Grübeln gibt. :dntknw:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1109
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Status: Offline

Re: Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

#19

Beitrag von Nemo » So 18. Dez 2016, 16:06

Wolf1953 hat geschrieben:Bei mir wurde über Windows Update (Win7x86) folgendes [KB3205379] installiert. ...
Danke fürs Feedback.

Bei mir sieht das so aus:
Bild
Es führen also mehrere Weg nach Rom ...

Das habe ich jetzt in meinen Testbericht nebst einer Ergänzung zum 32-Bit-Bluetooth-Treiber einfließen lassen.

Wir können beim Lesen von Wolfgang Sommerguts Artikel "Microsoft ändert Update-Logik für Windows 7/8 und Server 2012 (R2)" gleich darüber weitergrübeln, was sich MS sich für die Zukunft ausgeheckt hat.

Gruß, Nemo

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1109
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Status: Offline

Re: Windows-7-ISOs mit integrierten Patches

#20

Beitrag von Nemo » Do 28. Jun 2018, 17:58

Nemo hat geschrieben:
Mi 7. Dez 2016, 20:49
Denjenigen unter Euch, die aus nachvollziehbaren Gründen weiter mit Windows 7 unterwegs sind, empfehle ich einen Beitrag bei ComputerBase:
Anleitung "Windows 7 ISO erzeugen".
Dazu stellt Bolko, der Verfasser, in seiner Signatur weitere Links und Möglichkeiten zum Herunterladen bereit.
Der Vorschlag eines anderen Foristen, die ISO-Datei bei CB bereitzustellen, wurde anschließend von einigen Besserwissern zerredet.
Mega.nz erlegt Nicht-Abonnenten eine unerträglich lange Zwangspause nach dem Herunterladen von 5 GB auf. Bolko hat nach den Klagen darüber die ISOs daraufhin in Teilmengen bereitgestellt bzw. durch kleinere Install.ESDs statt *.WIMs das Limit unterlaufen können.

Nach der Mitte November 2016 bereitgestellten x64-ISO ließ er vor wenigen Tagen auch die 32-Bit-Variante folgen.
Um die Startfähigkeiten von Win10 zu nutzen, schob er jetzt x64 und x86 jeweils mit Win10-Bootloader nach.
Nach eigener Aussage tauschte er in den Quellen von Windows 10 (RS1 / Build 14393.0) einfach die jeweils enthaltene Install.WIM bzw *.ESD durch das passende Pendant von Windows 7 aus - in diesem Fall Install.ESD, um Platz zu sparen.

Jede der vier ISOs enthält die Editionen
  1. Home Premium
  2. Professional
  3. Ultimate
Um weiteren Patches für die nicht mehr aktuellen NetFx v4.0 bis v4.61 zu entgehen, sollte gleich das aktuelle NetFx v4.62 mit eingespielt werden. Dies ist einfach durch die Rücknahme von Auskommentierungen in der .\sources\$OEM$\$$\Setup\Scripts\SetupComplete.cmd zu bewerkstelligen. Die nötigen Dateien sind bereits in den ISOs hinterlegt.

Die Testabläufe, jeweils mit der Professional-Edition mit aufgebohrter SetupComplete, sind weiter unten dokumentiert.

Wie Thiersee schon zur Lösung des ominösen "SP1"-Problems beitrug, ist in hartnäckigen Fällen das KB2533552 nach erfolgter Installation von Hand oder auch mit dem Windows Post-Install Wizard einzuspielen.
Dass das SP1-Problem hier nicht mit den Varianten mit Windows-10-Bootloadern auftrat, hat mich einigermaßen verwundert.

Die noch fehlenden Patches (s. unter entsprechendem Reiter) sollten für WU überwiegend ausgeblendet werden

:thumbup: Nach den Tests kann ich den von Bolko bereitgestellten ISOs volle Tauglichkeit bestätigen. :thumbup:

Was an Problemen ("SP1" !) aufgezeigt wurde, geht eindeutig zu Lasten von MS.
Da bleibt einem leider nichts anderes übrig, als bei Bedarf nachträglich noch Hand anzulegen.


Es sollte bei den Spezialversionen mit den Windows-10-Bootladern noch geprüft werden, ob für das Windows Recovery Environment (WinRE) noch nachgebessert werden müsste. Nur leider fehlt mir dazu die nötige aktuelle Hardware. Ein Test dazu in einer VM unter dem Reiter "Satz mit "x".

In einer PN habe ich Bolko diskret darauf aufmerksam gemacht, dass er hier bei uns nicht für seine Arbeit niedergemacht worden wäre ...

Gruß, Nemo

Test x64-Pro

Nach dem etwas mühseligen Herunterladen von Mega.nz habe ich mit der ISO-Datei eine VM zum Testen angeworfen.
Zwar fehlen darin einige liebgewordene Einstellungen und Tweaks, die ich normalerweise mit Win Toolkit einbinde; aber das kreide ich keinesfalls dem Autor des Werks an. Woher soll er das auch wissen? Außerdem haben die in standardisierten Medien nichts zu suchen.

Auch kommen in einer VM natürlich keine spezifischen Patches für neuere Chipsätze zum Tragen. Gleichwohl sind einige lt. Doku in Boot.wim und Install.wim integriert.
  1. Um das aktuelle NetFx v4.62-x64 zugunsten der älteren Versionen 4.0 bis 4.61 gleich mit einzubinden, empfiehlt Bolko, eine Zeile ziemlich zum Schluss in der .\sources\$OEM$\$$\Setup\Scripts\SetupComplete.cmd durch das Löschen des vorangestellten REM zu aktivieren

    Code: Alles auswählen

    rem SP1-Wrapper KB2533552, ".net Framework 4.6.2", ".net Framework 4.6.2 deutsches Sprachpaket"
    REM start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2532531-x64.msu" /q /norestart | %SystemRoot%\System32\wusa.exe "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2533552-x64.msu" /quiet
  2. Nach dem ersten Einlauf habe ich händisch noch ein paar Programme installiert und auch weitere Einstellungen vorgenommen.
    Das sieht dann so aus:
    Bild
  3. Der Aufruf von WU bringt dann folgendes Bild:
    Bild
    Die Kommentare Bolkos zu den von WU monierten fehlenden Patches sind unter einem separaten Reiter zu finden.
  4. Hier hat Bolko einen Tag zu früh Redaktionsschluss gemacht
    • KB3197868 Sicherheits-Qualitäts-RollUp 2016-11
    Bild
  5. Das "SP1" schlägt bei der Installationsart per SetupComplete gerne wieder bei WU auf.
    Es sollte daher für x64 die Variante

    Code: Alles auswählen

    rem  ".net Framework 4.6.2", ".net Framework 4.6.2 deutsches Sprachpaket"
    REM start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2532531-x64.msu" /q /norestart | %SystemRoot%\System32\wusa.exe "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2533552-x64.msu" /quiet
    start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart
    genügen, um sofort auf das aktuelle, in beiden ISOs bereits hinterlegte, NetFx v4.62 zu kommen.

Test x86-Pro

Um das Herunterladen von Mega.nz zu vereinfachen, hat Bolko die 32-Bit-ISO in zwei Teile gesplittet. Nach dem Entpacken mit WinRAR habe ich mit der entstandenen ISO-Datei eine VM zum Testen angeworfen.
Zwischenzeitlich hat Bolko auch die ISO von knapp 4 GB als eine Datei bereitgestellt.
Zwar fehlen darin einige liebgewordene Einstellungen und Tweaks, die ich normalerweise mit Win Toolkit einbinde; aber das nahm ich für den Test in Kauf.
Auch kommen in einer VM natürlich keine spezifischen Patches für neuere Chipsätze zum Tragen. Gleichwohl sind einige lt. Doku in Boot.wim und Install.wim integriert.
  1. Um das aktuelle NetFx v4.62-x86 zugunsten der älteren Versionen 4.0 bis 4.61 gleich mit einzubinden, empfiehlt Bolko, eine Zeile ziemlich zum Schluss in der .\sources\$OEM$\$$\Setup\Scripts\SetupComplete.cmd durch das Löschen des vorangestellten REM zu aktivieren

    Code: Alles auswählen

    rem SP1-Wrapper KB2533552, ".net Framework 4.6.2", ".net Framework 4.6.2 deutsches Sprachpaket"
    REM start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart | %SystemRoot%\System32\wusa.exe "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2533552-x86.msu" /quiet
  2. Nach einer Modifikation der .\sources\$OEM$\$$\Setup\Scripts\SetupComplete.cmd war nach dem ersten Einlauf gleich das NetFx v4.62 mit an Bord:
    Bild
  3. WU monierte einige Patches, jedoch nach einer Ergänzung der SetupComplete.cmd nicht das berüchtigte angebliche SP1.
    Bild
  4. An Hand der Kommentare Bolkos zu den von WU monierten Patches (s. unter besonderem Reiter) wurden erst einmal fast alle kaltgestellt:
    Bild
  5. Anschließend waren außer dem MSRT meine Basisprogramme dran:
    Bild
  6. ... und danach grüßte wieder das Murmeltier in Form des angeblichen SP1. Ein Tipp zur Abhilfe weiter unten außerhalb des Spoilers.
    Bild
    Das KB3197868 war beim Redaktionsschluss Anfang November 2016 noch nicht verfügbar.
  7. Das "SP1" schlägt bei der Installationsart per SetupComplete gerne wieder bei WU auf.
    Es sollte daher für x86 die Variante

    Code: Alles auswählen

    rem ".net Framework 4.6.2", ".net Framework 4.6.2 deutsches Sprachpaket"
    start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart
    genügen, um sofort auf das aktuelle, in beiden ISOs bereits hinterlegte, NetFx v4.62 zu kommen.

Test x64-Pro m. Win10-Bootloader

Bolko hat die 64-Bit-ISO mit Win10-Bootloader diesmal als ISO in einer Datei bereitgestellt. Dass sie wegen des 5-GB-Limits nicht gesplittet werden musste, ist der Install.ESD an Stelle der leichter bearbeitbaren Install.WIM zu danken. Die ISO-Datei wurde einer VM zum Testen vorgegeben.
Zwar fehlen darin einige liebgewordene Einstellungen und Tweaks, die ich normalerweise mit Win Toolkit einbinde; aber das nahm ich für den Test in Kauf.
Auch kommen in einer VM natürlich keine spezifischen Patches für neuere Chipsätze zum Tragen. Gleichwohl sind einige lt. Doku in der Install.esd integriert.
  1. Nach einer Modifikation der .\sources\$OEM$\$$\Setup\Scripts\SetupComplete.cmd war nach dem ersten Einlauf gleich das NetFx v4.62 mit an Bord:
    Bild
  2. WU monierte einige Patches, jedoch nach einer Ergänzung SetupComplete.cmd nicht das berüchtigte angebliche SP1.
    Bild
  3. An Hand der Kommentare Bolkos zu den von WU monierten Patches (s. unter besonderem Reiter) wurden erst einmal fast alle kaltgestellt:
    Bild
  4. Anschließend waren außer dem MSRT meine Basisprogramme dran:
    Bild
  5. Nach dem Eintrag

    Code: Alles auswählen

    rem SP1-Wrapper KB2533552, ".net Framework 4.6.2", ".net Framework 4.6.2 deutsches Sprachpaket"
    start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2532531-x64.msu" /q /norestart | %SystemRoot%\System32\wusa.exe "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2533552-x64.msu" /quiet
    in der SetupComplete.cmd für x64 mit WIN10-Bootloader war das Phänomen mit dem fehlenden "SP1" jedoch nicht festzustellen.
    Bild
    :o Darüber bin ich einigermaßen ratlos. :o
  6. Das KB3197868 war beim Redaktionsschluss Anfang November 2016 noch nicht verfügbar.

Test x86-Pro m. Win10-Bootloader

Bolko hat die 86-Bit-ISO mit Win10-Bootloader diesmal als ISO in einer Datei bereitgestellt. Dass sie wegen des 5-GB-Limits nicht gesplittet werden musste, ist der Install.ESD an Stelle der leichter bearbeitbaren Install.WIM zu danken. Die ISO-Datei wurde einer VM zum Testen vorgegeben.
Zwar fehlen darin einige liebgewordene Einstellungen und Tweaks, die ich normalerweise mit Win Toolkit einbinde; aber das nahm ich für den Test in Kauf.
Auch kommen in einer VM natürlich keine spezifischen Patches für neuere Chipsätze zum Tragen. Gleichwohl sind einige lt. Doku in der Install.esd integriert.
  1. Nach einer Modifikation der .\sources\$OEM$\$$\Setup\Scripts\SetupComplete.cmd war nach dem ersten Einlauf gleich das NetFx v4.62 mit an Bord:
    Bild
  2. WU monierte einige Patches, jedoch nach einer Ergänzung SetupComplete.cmd nicht das berüchtigte angebliche SP1.
    Bild
  3. An Hand der Kommentare Bolkos zu den von WU monierten Patches (s. unter besonderem Reiter) wurden erst einmal fast alle kaltgestellt:
    Bild
  4. Anschließend waren außer dem MSRT meine Basisprogramme dran:
    Bild
  5. Nach dem Eintrag

    Code: Alles auswählen

    rem SP1-Wrapper KB2533552, ".net Framework 4.6.2", ".net Framework 4.6.2 deutsches Sprachpaket"
    start /wait "" "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-ENU.exe" /q /norestart | "%SystemRoot%\Setup\Files\NDP462-KB3151800-x86-x64-AllOS-DEU.exe" /q /norestart | %SystemRoot%\System32\wusa.exe "%SystemRoot%\Setup\Files\Windows6.1-KB2533552-x86.msu" /quiet
    in der SetupComplete.cmd für x86 mit WIN10-Bootloader war das Phänomen mit dem fehlenden "SP1" jedoch nicht festzustellen.
    Bild
    :o Darüber bin ich einigermaßen ratlos. :o
  6. Das KB3197868 war beim Redaktionsschluss Anfang November 2016 noch nicht verfügbar; jedoch forderte WU nach dem Einspielen nach dem verlangten Neustart noch mal das KB3177467 (Servicing Stack Update Oktober) nach:
    Bild

Fehlende Patches

Zu den in seinen ISOs mit Entwicklungsstand von Anfang November 2016 nicht enthaltenen Patches rät Bolko:
  • KB3086255 SecDRV, SecuROM, SafeDisc, Spielekopierschutz (sollte man weglassen!)
  • KB3021917 CEIP-Telemetrie (sollte man weglassen!)
  • KB3068708 CEIP-Telemetrie (sollte man weglassen!)
  • KB3080149 CEIP-Telemetrie (sollte man weglassen!)
  • KB3133977 Bitlocker (ersetzt Boot-Dateien, stört SecureBoot auf ASUS, Intel-Bluetooth-Bug)
    (sollte man weglassen!)
  • KB3159398 Änderungen der Sicherheitsfilterung bzw der Gruppenrichtlinien (sollte man weglassen!)
  • KB3172605 Juli 2016 Rollup (Intel-Bluetooth-Bug) (sollte man weglassen!)
  • KB3179573 August 2016 Rollup (Intel-Bluetooth-Bug) (sollte man weglassen!)
  • KB3184143 Entfernt GWX (September 2016) (überflüssig, weil sowas gar nicht erst installiert wurde)
  • KB3192403 Oktober 2016 Vorschau auf November Rollup (sollte man weglassen!, Telemetrie!)
  • KB2952664 Win10 Upgrade-Vorbereitung (sollte man weglassen!)

Satz mit "x"

Wiederherstellungsumgebung (WinRE) von Win10 nutzen:
Ein Satz mit "x"
Wenn ich z. B. für die WIn7-x64 Pro - erstellt mit einem Bootmedium mit Win10-Bootloader - die
  • die C:\Recovery\3c8a23ae-bd7b-11e6-82dd-c212e3b4d42d\Winre.wim mit 171 MB von November 2010
  • mit einer originalen <Win10.RS1>\Recovery\WindowsRE\Winre.wim mit 309 MB von Juli 2016 verglich,
so konnte ich es mir nicht vorstellen, dass man davon im Bedarfsfall nötige Reparaturoptionen anstoßen kann.
Man liefe bei neueren Chipsatzen in ähnliche Probleme wie beim Installieren.

Ganz frech habe ich die 10er-WinRE an die Stelle der 7er nach c:\Recovery\... kopiert, nachdem ich vorher die 7er zur Sicherung umbenant hatte.
Um leichter auf die Wiederherstellungsumgebung beim Hochfahren des Rechners zugreifen zu können, habe ich schnell nach einer Anleitung in einer c't von 2011 einen Booteintrag hinzugefügt (siehe Reiter "WinRE-Eintrag" ).

Nach diesen Vorbereitungen ließ sich das zunächst recht gut an:

Bild Bild
Bild Bild
Bild Bild

Aber nach der Eingabe des - im übrigen richtig - eingegebenen Paßworts war dann das Ende der Fahnenstange erreicht:

Bild

Auch bei den anderen nützlichen Optionen lief ich an derselben Hürde auf.


Wiederherstellungsumgebung (WinRE) von Windows 8.1 nutzen:
Noch'n Satz mit "x"
Nach demselben Schema habe ich Win7 die Wiederherstellungsumgebung (WinRE.WIM) von Windows 8.1 untergeschoben.
Zwar kam ich über die Hürde mit der Anmeldung erfolgreich hinweg, jedoch wurde der Versuch verwehrt, Win7 auf einen vorher erstellten Wiederherstellungspunkt zurückzusetzen. Die Fehlermeldung dazu behauptete, das ginge nur an einem laufendem System.

Bild Bild


Nun ist guter Rat teuer.

Antworten

Social Media