Windows 7 auf möglichst neue Hardware installieren möglich?

Tools, Installation, Optimierung, Problemlösung rund ums Thema Windows 7
Antworten
Gelber
Beiträge: 2
Registriert: Fr 15. Okt 2021, 17:12
    Windows 10 Firefox
Status: Offline

Windows 7 auf möglichst neue Hardware installieren möglich?

#1

Beitrag von Gelber » Fr 15. Okt 2021, 17:56

Hallo,

ich lese schon seit einigen Monaten fleißig hier im win-unattended, jetzt habe ich mich endlich mal entschlossen mich anzumelden, da ich einige Fragen habe und hoffe ihr könnt mir dies beantworten :)

Mir geht es darum Windows 7 auf möglichst neue Hardware zu installieren mit Chipsatz Unterstützung.

Einen 8700K mit Coffee Lake GT2 ist ja schon möglich mit Modifizierten Grafikkartentreiber zu betreiben, geht da auch ein 9900K der hat ja auch die Coffee Lake GT2.

Ist es generell auch möglich ein i9-10900K oder 11700K mit Windows 7 zu betreiben?

Benutzeravatar
Bezelbube
Support
Beiträge: 42
Registriert: Sa 3. Sep 2016, 17:46
Wohnort: Daheim
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Status: Offline

Re: Windows 7 auf möglichst neue Hardware installieren möglich?

#2

Beitrag von Bezelbube » Sa 16. Okt 2021, 01:04

Da Intel,seit der Skylake CPU Familie,die Unterstützung für das USB 2.0 Enhanced Host Controller Interface
(EHCI – USB2.0) heraus genommen hat und somit nur noch über das XHCI Interface von USB3.0 verfügt,
stehen Besitzer aktueller Hardware vor einen Problem.
Motherboard,je nach Schnittstelle ihrer Maus + Keyboards,mit Installationsabsichten von Windows 7 (SP1) stehen vor einem Problem.
Ohne USB 2.0 Support ab Skylake nützen nämlich auch keine abwärts kompatiblen USB 3.0 Ports etwas, wenn diese erst gar nicht von
Windows 7 während der Installation unterstützt und aktiviert werden können.
Je nach Boardhersteller lässt sich die USB 2.0 Unterstützung noch aktivieren,man muss aber für eine WIN7 Installation,
etliche Treiber vergewaltigen,damit ein Win7 Setup durchläuft.
Ob du dir dies antuen möchtest und firm dafür genug bist musst du selbst entscheiden.
Die Modifikationen nehmen Tage bis Wochen in ansprung,
Windows 10 ist auf aktueller Hardware in nicht mal in 15 min. installiert.
Und vor allem sollte ein WIN7 dann auch nicht Online genutzt werden.
Der Grafikteiber für Win7 ist da wohl das kleinste Problem,aus welcher Quelle er auch stammt,
die übrigen Treiber (Chipsatz,Audio,Netzwerk etc.,etc) sind das Problem.

Gelber
Beiträge: 2
Registriert: Fr 15. Okt 2021, 17:12
    Windows 10 Firefox
Status: Offline

Re: Windows 7 auf möglichst neue Hardware installieren möglich?

#3

Beitrag von Gelber » So 17. Okt 2021, 14:23

Also USB 2 sehe ich da kein Problem, die meisten auch die ganz neuen Sockel 1200 haben USB2 Anschlüsse.

Ich sehe das eher als Hobby, etwas zum Laufen zu bringen, was eigentlich nicht dafür vorgesehen ist oder es wird gesagt das es nicht funktioniert, mein Haupt PC hat Win 10 und auch eventuell Bald Win11, wenn Alder-Lake das hält, was man so sieht. :D

Welche Treibe muss man den da vergewaltigen? Ich habe zurzeit ein Z270 mit einem i7 7700k unter Win 7 laufen und das läuft gut, ein Z370 mit einem 8700K soll wohl auch noch ohne großen aufwand mit Win7 laufen nur bei dem Z390 zusammen mit einem 9900K da bin ich mir nicht sicher, hatte was gelesen, das die USB 3 bzw. USB3,1 Treiber auf dem Z390 nicht so richtig wollen.

Das alles ist natürlich nur Spaß an der Freude und alles nicht zwingend notwendig, dass man ein Win 10 schnell installiert hat, ist mir bewusst.

Mir geht es nur, um Erfahrungen auszutauschen, was noch an neuer Hardware mit Win7 möglich ist.

Benutzeravatar
PatrickK
Member
Beiträge: 22
Registriert: Sa 8. Jun 2019, 13:14
Wohnort: Kreuzlingen
    Windows 7 Chrome
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status: Offline

Re: Windows 7 auf möglichst neue Hardware installieren möglich?

#4

Beitrag von PatrickK » Mo 18. Apr 2022, 11:06

Hallo Gelber.

Ich arbeite ja ein meinem nächsten Windows 7-Release mit rückportiertem, nativem xHCI-Support, von Windows 8.
Wenn du willst kannst du mir, bezw. uns, eine Freude machen und schauen ob es auch bei dir mit jenem Support, und auch anderen Treibern und Sachen, so funktioniert wie erhofft. Konkret meine ich damit mein SP2.11, findest du in meinem Download-Bereich:
ftp://fudi.internet-box.ch/NT%206.1/SP2.11/
Benutzername: nutzer
Passwort: 132
Achtung: einen Browser nutzen welcher FTP unterstützt, der Chrome gehört nichtmehr dazu.
Ich nutzer gerne den Internet Explorer 8 welcher bei Windows 7 bereits dabei ist.

Beispielsweise nutze ich für meine Tests ein ASRock Z390M Pro4 mit 9600k und einer NVMe-SSD von Samsung, nichtmehr regelmässig, da ich jene Versuche für abgeschlossen halte weil es jeweils funktioniert wie es soll.
Selber mache ich keine Modifikationen an Treibern, ich nehme diese von Anderen und implementiere diese dann in eigene ISOs, namentlich eben der rückportierte, native xHCI-Treiber von Windows 8, sowie Intel-Treiber, angepasst für jüngeres als von Intel vorgesehen.
Selber liebäugle ich mit einem ASRock B560, eben um Erfahungen auf noch jüngerer Hardware zu machen, ich muss in Zukunft aber wieder mehr auf's Geld schauen, und dieses Hobby steht bei mir nach Elektro an zweiter Stelle, (Stell)-Transformatoren können auch gerne ziemlich teuer werden.

Gruss Patrick

Benutzeravatar
g-force
Support
Beiträge: 364
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 17:14
Wohnort: Schortens NDS
    Windows 7 Firefox
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Windows 7 auf möglichst neue Hardware installieren möglich?

#5

Beitrag von g-force » Di 19. Apr 2022, 21:41

Hier läuft Windows 7 (momentan Enterprise) auf einem ASUS Z170K mit I7-6700K. Okay, das ist keine aktuelle Hardware (mehr), aber evtl. ist dieses Feedback trotzdem willkommen. Installiert wurde übrigens von meiner eigenen ISO, die ich hier schon vorgestellt habe: viewtopic.php?f=15&t=97
Es gibt inzwischen eine neue Version der ISO, die ich aber (noch) nicht offiziell veröffentlicht habe. Ich kann aber schon verraten, daß ALLE Updates incl. ESU integriert sind.
Wenn ich in diese ISO weitere Treiber integrieren könnte, die die Installation auf neuerer Hardware ermöglichen, wäre es ein ein weiterer Schritt zur Perfektion.

Antworten

Social Media