foobar2000 1.6 beta 10

Software Vorstellungen, Aktuelle Software-News, Spiele etc
Antworten
Benutzeravatar
Bollerkopp
Support
Beiträge: 17
Registriert: Do 14. Jul 2016, 03:04
Wohnort: Hamburg
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status: Offline

foobar2000 1.6 beta 10

#1

Beitrag von Bollerkopp » Mo 18. Jul 2016, 04:45

foobar2000 1.6 beta 10 wurde veröffentlicht.

Download foobar2000 1.6 beta 10

Changelog

Feature-Vorschläge


Screenshots

Mehr Screenshots auf der Homepage hier.

BildBildBild

Highlights

Das neue Default User Interface

Das neue Default User Interface erlaubt komplexes Layout mithilfe von Baukästen, die "UI Elements" genannt werden. Das Default User Interface konzentriert sich auf schnelle Bedienbarkeit und einfacher Bedienbarkeit. Es bietet bewusst nicht komplette optische Anpassung und reduziert das Benutzen vom sogenannten "Title Formatting". Das "Quick Appearance Setup"-Fenster lässt den Benutzer von einer Auswahl vorgefertigter Layouts, Farb-Schemata und Playlist-Konfigurationen auswählen. Der "Layout Editing Mode" und die "Scratchboxes" erlauben die direkte Konfiguration des Layouts mit "Copy & Paste"-Funktion. Die aktuelle Konfiguration kann als Theme zum Archivieren oder um sie in eine andere foobar2000-Installation einzubinden exportiert werden.


Folgende UI-Elemente sind standardmässig enthalten:
  • Container: Horizontale und vertikale Splitter, Tabs, Playlist Tabs, Toolbar Header
  • Media Library Betrachter: Album List
  • Playlist Renderer: Playlist View
  • Selection Properties: Album Art Viewer, Selection Properties
  • Utility: Console, Equalizer, Playlist Manager
Quick Appearance Setup

Das "Quick Appearance Setup"-Fenster kann vom Hauptmenu ("View > Layout > Quick Setup") oder von der "Default User Interface Preferences Page" ("Quick Setup"-Button in der "Theme Management"-Sektion) geöffnet werden.


Layout Editing Mode

Layouts können direkt aus dem Hauptfenster erstellt und modifiziert werden.


Scratchbox

Die Scratchbox kann benutzt werden, um mit Layout-Ideen herumzuspielen, ohne das aktuelle Layout zu beeinträchtigen. Scratchbox-Layouts können entweder verworfen oder als neues, aktuelles Layout aktiviert werden. Ausserdem können Layouts importiert und exportiert werden.


Container

Container bieten die Möglichkeit das Hauptfenster-Layout zu strukturieren. Splitter ordnen zwei Elemente horizontal oder vertikal an. Tabs erlauben das Wechseln zwischen mehreren Elementen. Das "Playlist-Tabs"-Element zeigt jede einzelne Playlist an und besitzt ein einzelenes Element, welches normalerweise eine Playlist-Ansicht ist. Das "Toolbar Header"-Element erlaubt es einen Toolbar-Bereich über oder unter einem anderen Element zu positionieren.


Album Art Viewer (UI Element)

Der Album Art Viewer zeigt das Album-Cover von Bild-Metadata, die im File enthalten sind, an (ID3v2, APEv2, und MP4-Tags), genauso wie Bilddateien, die im Album-Ordner gefunden werden.


Album List (UI Element)

Das Album List-Element erlaubt es eine Album List-Ansicht in das Hauptfenster einzuarbeiten. Es ist ansonsten identisch zum Album List-Popup-Fenster.


Playlist View (UI Element)

Das Playlist View-Element zeigt die aktive Playlist an. Benutzer können von einer Reihe von vorgefertigten Spalten- und Gruppierungs-Schemata wählen oder - wenn gewünscht - eigene erstellen.


Playlist Manager (UI Element)

Der Playlist Manager zeigt eine Liste aller geladenen Playlisten an. Er beinhaltet Funktionen, um Playlisten anzulegen, umzubenennen, neu zu ordnen und zu löschen. Er unterstützt das Übertragen von Playlisten per Drag & Drop oder per Copy & Paste in den - oder aus dem - Windows-Explorer.


Selection Properties (UI Element)

Das Selection Properties-Element zeigt, ähnlich wie der Properties Dialog, Informationen über die ausgewählten Tracks an. Allerdings erlaubt es kein Tag-Editieren. Das Selection Properties-Element ist nicht beschränkt auf das Anzeigen der Playlist-Auswahl: Zum Beispiel, wenn der Benutzer in der Album List arbeitet, werden die Tracks angezeigt, die dort ausgewählt sind.


Spectrum (UI Element)

Das "Spectrum"-Element stellt eine Spektrogramm-Visualisierung da. Standardmässig benutzt es globale Theme-Farben. Es können aber auch benutzerdefinierte Farben gewählt werden.


Toolbar Header (UI Element)

Das "Toolbar Header"-Element ist ein Container, das ein einzelnes Element besitzt und einen Toolbar-Bereich mit einer oder mehreren Toolbars über oder unter ihr anzeigt.


Album List (Component)

Die Album List hat ein paar Verbesserungen bekommen. Sie aktualisiert sich jetzt automatisch, wenn Tracks zur Media-Library hinzugefügt oder entfernt werden, oder wenn ihre Tags aktualisiert werden. Es ist ebenso möglich direkt aus dem Kontext-Menü heraus Autoplaylisten anzulegen, die den Inhalt eines Zweigs des Album List Baumes anzeigen.


File Operations (Component)

Die File "Operations"-Komponente wird benutzt um Files ensprechend speziellen Schemata umzubenennen, zu kopieren und zu bewegen. Diese Schemata können als Presets gespeichert werden und sind vom Kontext Menu zugängig. Diese Komponente ersetzt die entsprechenden Features des alten Masstagers.


Verbesserter File Properties Dialog

Der verbesserte Properties-Dialog beinhaltet jetzt Funktionen, welche vorher Teil des Masstagers waren.

Playback
  • FLAC 1.2.1-Unterstützung (Decoding Libraries und Converter)
  • Random Playback-Mode ist wieder da. Abgesehen von einem Check, um das zweimalige Spielen des selben Tracks zu verhindern, ist dies nun richtiges, uneingeschränktes Random Playback.

Upgrade von früheren Versionen


Diese Upgrade-Anmerkungen erweitern die allgemeinen Upgrade-Anmerkungen: FAQ

Man kann foobar2000 0.9.5 über eine bereits existierende foobar2000 0.9.x-Installation installieren.

Komponenten Kompatibilität

foobar2000 0.9.5 ist mit den meisten Komponenten der älteren 0.9x-Versionen kompatibel bis auf folgende Ausnahmen:
  • Es wird nicht empfohlen offizielle Komponenten-DLLs der 0.9.5-Version mit denen älterer Versionen zu mischen, wenn man die Abhängigkeiten der Zwischenkomponenten der neuen Version bedenkt.
  • foo_pqview (Playback Queue Viewer): Die neue Version wird die Komponente "foo_common" nicht laden, weil es einen Prototyp für die "Global Appearance"-Konfiguration enthält, die unbenutzt ist, aber Benutzer verwirren konnte. Benutzer der foo_pqview-Komponente sollten auf eine 0.9.5-kompatible Version upgraden.
  • foo_utils (Utilities): Die Copy & Paste-Funktionen der "foo_utils"-Komponente wurden in den Kern integriert. Benutzer der "foo_utils"-Komponente sollten entweder auf eine 0.9.5-kompatible Version upgraden oder die Komponente entfernen wenn sie deren Zusatzfunktionen nicht benötigen.
Die neusten Versionen der Komponenten foo_pqview und foo_utils sind hier erhältlich.

Konfiguration, Media Library und Playlists

Die Media Library und existierende Playlists bleiben bei einem Upgrade auf Version 0.9.5 unberührt. Die Konfiguration sollte unbeinträchtigt sein, bis auf die "Default User Interface"-Einstellungen und bestimmte Keyboard Shortcuts.

Default User Interface und Title Formatting

Die "Title Formatting"-Strings befanden sich vorher im Display > Nun sind sie in der "Advanced Preferences"-Seite unter dem Zweig "Display / Legacy title formatting settings" zu finden. Diese Strings werden nicht mehr vom neuen "Default User Interface" verwendet.

Keyboard Shortcuts

Um potenzielle Störungen beim Schreiben im neuen "Default User Interface" zu reduzieren, wurden einstellige Shortcuts ohne Alt oder Control-Modifikator-Tasten beim ersten Starten nach der 0.9.5-Installation entfernt. Manuelles Hinzufügen dieser Shortcuts ist, obwohl möglich, wegen der angegebenen Probleme nicht empfohlen.
Zuletzt geändert von Bollerkopp am Sa 1. Aug 2020, 16:35, insgesamt 105-mal geändert.

Benutzeravatar
Bollerkopp
Support
Beiträge: 17
Registriert: Do 14. Jul 2016, 03:04
Wohnort: Hamburg
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status: Offline

Re: foobar2000 1.4 beta 11

#2

Beitrag von Bollerkopp » Sa 24. Mär 2018, 03:54

foobar2000 is now experimentally available in the Microsoft Store.

Note that the Microsoft Store distribution currently does not support loading of additional components; this is being worked on and will be addressed.
--------------------
A minimal mac port of foobar2000 is available, based on foobar2000 mobile codebase:

Bild
Download foobar2000 for Mac

--------------------
The code used by foobar2000 for interacting with Windows 10 Universal Volume Control has been open-sourced:

PP-UWP-Interop library home page

Benutzeravatar
Bollerkopp
Support
Beiträge: 17
Registriert: Do 14. Jul 2016, 03:04
Wohnort: Hamburg
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status: Offline

Re: foobar2000 1.4.1 beta 1

#3

Beitrag von Bollerkopp » Mi 10. Okt 2018, 13:42

foobar2000 mobile for iOS beta testing program is now open for everyone.
You can sign up to become a beta tester here.

Benutzeravatar
Bollerkopp
Support
Beiträge: 17
Registriert: Do 14. Jul 2016, 03:04
Wohnort: Hamburg
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status: Offline

Re: foobar2000 1.4.4 Final

#4

Beitrag von Bollerkopp » Fr 10. Mai 2019, 03:41

A major update of the UPnP MediaRenderer Output component is ready for general use.
Compatibility with devices from various manufacturers has been greatly improved; a new system of device specific settings has been introduced.
Additionally, foobar2000 for mac has been updated with the latest UPnP playback code.
Download UPnP MediaRenderer Output 1.3
Zuletzt geändert von Bollerkopp am Sa 15. Jun 2019, 04:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bollerkopp
Support
Beiträge: 17
Registriert: Do 14. Jul 2016, 03:04
Wohnort: Hamburg
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status: Offline

Re: foobar2000 1.6 beta 1

#5

Beitrag von Bollerkopp » Di 30. Jun 2020, 02:45

foobar2000 1.5.5 Final wurde veröffentlicht.
bugfix update for most users.
Changelog v1.5.5:
  • Component autoupdate dialog visual fixes.
  • Fixed an obscure bug in FPL playlist loader.
  • MP4 AAC/USAC compatibility fixes (additional component still required).
  • Fixed incorrect behavior of shared printf() function on large hex values.
  • Made creation time explicitly retained when a file needs to be rewritten during a tag update.
  • Fixed lockup on dropped HTTPS internet radio connection.
  • Equalizer settings are no longer forgotten after disabling equalizer via the checkbox.
  • Fixed missing seekbar with remote MP3 files containing embedded cuesheets.
  • Audio CD ripper: removed outdated AccurateRip support based on outdated specification.
  • Proper AccurateRip support will be restored in a future update.

Download foobar2000 1.5.5 Final

--------------------

foobar2000 for Mac 2.2.6 wurde veröffentlicht.
The new revision of AAC audio codec, xHE-AAC, is now supported on iOS and Mac OS through system codecs.
Changelog v2.2.6:
  • Fixed album art display glitches.
  • Fixed issues with playing certain MP3 files over HTTP.
Changelog v2.2.5:
  • System codecs are now used for MP3, AAC and ALAC.
  • xHE-AAC playback is now supported if running on latest Mac OS.
  • Fixed random crash on close.
  • Fixed random crashing on playback stop (bug since 2.2).
  • Fixed stuck playback at the end of playlist with smooth playback enabled.
  • Fixed Advanced Preferences not working on Mac OS Yosemite.

Download foobar2000 for Mac 2.2.6

--------------------

foobar2000 mobile 1.2.6 wurde veröffentlicht.
bug fix update will soon be available on iOS and Android. You can install it from APK already.

Download foobar2000 mobile 1.2.6

Benutzeravatar
Bollerkopp
Support
Beiträge: 17
Registriert: Do 14. Jul 2016, 03:04
Wohnort: Hamburg
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status: Offline

Re: foobar2000 1.6 beta 10

#6

Beitrag von Bollerkopp » Sa 1. Aug 2020, 16:36

foobar2000 1.6 beta 10 wurde veröffentlicht.

Version 1.6 beta change log (Thread im offiziellen Forum):
Beta 2:
  • Standard DSP Array is no longer an optional component, as it's required for new WASAPI output to work correctly.
  • Converter: Added a toggle for encoding thru temp folder to custom command-line encoder setup, required for some encoders that don't support Unicode.
  • Fixed missing WM_ENABLE handler causing some list controls (component updater in particular) to be shown incorrectly.
  • Allowed weird channel counts in Opus decoder.
  • New Visual Studio runtime DLLs
Beta 3:
  • Added alternate menu commands for opening Properties dialog with specific tab open, for mapping keyboard shortcuts only.
  • Improved recovery from unplugged audio output device.
  • Properties: smoother ReplayGain scan progress.
Beta 4:
  • Fixed evil memory leak in album art viewer, regression since 1.6 beta 1.
Beta 5:
  • Fixed incorrect behavior when repeatedly hitting prev/next with fading enabled.
  • Fixed resetting Output Preferences page not unchecking the fading checkbox.
  • Fixed visualisations being jerky in some cases with fading enabled.
  • Prevented "device in use" error from appearing when toggling fading with WASAPI exclusive.
Beta 6:
  • Additional editable Properties ReplayGain tab summary fields.
  • Fixed crash when trying to alter gain on a Matroska file with no recognized audio track.
Beta 7:
  • Fixed stuck foobar2000 process after playing very short files with fading enabled.
Beta 8:
  • Fixed jerky visualisation regression from earlier 1.6 betas.
  • New portable install now puts all configuration data in 'profile' subfolder of install folder instead of saving in the installation folder directly. Doesn't affect upgraded installs or non-portable.
Beta 9:
  • WASAPI output bug fixes.
Beta 10:
  • More WASAPI output bug fixes, fixed incompatibility with Windows 7.
Changelog v1.6:
  • Changed system requirements: Windows 7 and a processor with SSE2 instruction set. Windows XP is no longer supported.
  • Default output mode is now WASAPI shared.
  • New fading capability that works with alternate output modes.
  • Default archive reader now supports 7-zip format.
  • Added support for WebP album covers (Default UI, Properties dialog). Settings need to be changed to look for folder.webp instead of folder.jpg.
  • Removed mixer volume sync feature due to bugs.
  • Cleaned up foo_rgscan alter-file-content & alter-opus-header methods.
  • Removed obsolete edit-replaygain-info menu command since Properties dialog does the same now.
  • Added an option to disregard mouse back/forward buttons (by default mapped to previous/next track).
  • Double clicking a line in Properties album art tab now opens a fullsize image viewer.
  • Fileops & Converter: Added alternate handling of invalid filename characters, toggled in Advanced Preferences.
  • Freedb component updated: now queries all configured servers and displays results grouped by server.
  • Updated File Operations & Converter file name pattern picker dialog, now auto selects current pattern on open if possible.
  • CDDA reading no longer requires admin privileges on Windows Server.
  • Updated autoplaylist editing dialogs, made resizable.
  • Standard DSP Array is no longer an optional component, as it's required for new WASAPI output to work correctly. (beta 2)
  • Converter: Added a toggle for encoding thru temp folder to custom command-line encoder setup, required for some encoders that don't support Unicode. (beta 2)
  • Added alternate menu commands for opening Properties dialog with specific tab open, for mapping keyboard shortcuts only. (beta 3)
  • Improved recovery from unplugged audio output device. (beta 3)
  • Additional editable Properties ReplayGain tab summary fields. (beta 6)
  • Fixed crash when trying to alter gain on a Matroska file with no recognized audio track. (beta 6)
  • Fixed incorrect handling of folder/file.ext relative paths in playlists served over HTTP/HTTPS/FTP. (beta 7)
  • New portable install puts all configuration data in 'profile' subfolder of install folder instead of saving in the installation folder directly. Doesn't affect upgraded installs or non-portable. (beta 8)

Download foobar2000 1.6 beta 10

Antworten

Social Media