[Erledigt] USB-Stick für die UEFI-Installation

Alles was Gut und Teuer ist
Antworten
Benutzeravatar
Thiersee
Support
Beiträge: 349
Registriert: Di 26. Jul 2016, 15:08
Wohnort: Tirol (Österreich)
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Status: Online

[Erledigt] USB-Stick für die UEFI-Installation

#1

Beitrag von Thiersee » So 22. Okt 2017, 21:21

Hi,

ich habe heute versucht, mit Rufus einen Installationsstick für UEFI zu erzeugen: mit einem italienischen Win7 kein Problem.
Mit einem deutschen Win7 allerdings klappt nicht, da die install.wim über den Grenzwert für FAT32 geht und Rufus den Stick in NTFS formatiert; danach befinden sich 2 UEFI-Einträge in Boot-Menü und die Installation bleibt irgendwann stehen.

Der USB-Stick hat 64 GB.
Da ich keinen Bock habe, jedesmal einen DL-Rohling zu verbraten, hat einer von euch einen Tipp für mich?

Vielen Dank in voraus und LG.
Zuletzt geändert von Thiersee am Mo 23. Okt 2017, 14:38, insgesamt 1-mal geändert.
MfG, Thiersee

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1076
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 8.1 Firefox
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal
Status: Online

Re: USB-Stick für die UEFI-Installation

#2

Beitrag von Nemo » So 22. Okt 2017, 22:43

Hallo Thiersee,

Es gibt mehrere Möglichkeiten. U. a.
  • SW: ---> [How-To] UEFI-Bootmedien mit WIMs >=4 GiB mit Splitten der Install.WIM
  • SW: Zwar arbeite ich nicht mit Rufus, aber die aktuelle Version soll über die Möglichkeit verfügen, eine startfähige FAT32-Partition zu erstellen, von der aus dann auf eine NTFS-Partition mit dem Bootmedium verzweigt wird.
    Vom Prinzip ähnlich wie unter [How-To] Windows-AiOs auf UEFI-Bootstick mit WIMs >=4 GiB beschrieben.
  • Oder die HW-Lösung: Bei mir ein USB3-Festplattengehäuse ZALMAN VE-300, das auch USB-DVD oder -BD (bis zu 32-fach!) spielen kann, bestückt mit einer Samsung SSD 850 Pro mit 512 GB; oder auch dessen Nachfolger IODD2531; ZALMAN wurde bekanntlich vor ein paar Jahren insolvent.
Gruß, Nemo
Zuletzt geändert von Nemo am Mo 23. Okt 2017, 21:53, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Thiersee
Support
Beiträge: 349
Registriert: Di 26. Jul 2016, 15:08
Wohnort: Tirol (Österreich)
    Windows 7 Firefox
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Status: Online

Re: USB-Stick für die UEFI-Installation

#3

Beitrag von Thiersee » Mo 23. Okt 2017, 14:38

Danke, Nemo!

Ich habe die Methode mit WinToolkit: install.wim gesplittet und rausgeschmissen, USB-Stick erzeugt, Windows installiert.
Alles problemlos.

Übrigens, für die Hardware-Methode:
der ZM-VE350 ist auf dem Markt und um Einiges günstiger als derVorgänger
https://geizhals.at/zalman-zm-ve350-sil ... 77815.html
https://geizhals.at/zalman-zm-ve350-sch ... 77821.html

LG
MfG, Thiersee

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1076
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal
Status: Online

Re: USB-Stick für die UEFI-Installation

#4

Beitrag von Nemo » Mo 23. Okt 2017, 16:27

Thiersee hat geschrieben:
Mo 23. Okt 2017, 14:38
Danke, Nemo! ...
Gern geschehen!
Suche aber noch einmal nach Testberichten für die 350. Ich erinnere mich dunkel, dass es Abstriche ggü. der 300 gab. Auf die Schnelle habe jetzt aber nichts gefunden.
Lies auch die Kommentare zur 2531 bei Amazon. Zwar wirst Du nicht mit einem Thin-Client arbeiten, aber irgendwie scheint es mir bedenklich, wenn die 350 nicht in allen Konstellationen bootet.

Beim Support hatte ich vor etlichen Wochen angefragt, ob man eine neuere Firmware der 2531 auch bei der 300 gefahrlos einspielen könne.
Die Antwort war: "I recommend to update to IODD2531 firmware." Bislang habe ich es aber doch gelassen. Im schlimmsten Fall hätte man das kleine Gehäuse nicht mal als Türstopper verwenden können.

Meine Anfrage wg. derselben Prozedur für die 350 habe ich eben gestellt.

Gruß, Nemo

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1076
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal
Status: Online

Re: [Erledigt] USB-Stick für die UEFI-Installation

#5

Beitrag von Nemo » Di 24. Okt 2017, 11:09

... und die Antwort auf die Frage wg. der 350 ist:
Dear Customer,

We had made VE300, and VE300 is compatible with IODD2531.
and i recommend 2531 firmware on VE300.
But VE350 is not made by us.
and VE350 is not compatible with 2531 firmware.
Gruß, Nemo

Benutzeravatar
Thiersee
Support
Beiträge: 349
Registriert: Di 26. Jul 2016, 15:08
Wohnort: Tirol (Österreich)
    Windows 7 Firefox
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Status: Online

Re: [Erledigt] USB-Stick für die UEFI-Installation

#6

Beitrag von Thiersee » Di 24. Okt 2017, 11:22

Danke für die Info, aber ich spare mir die 50 € lieber für ein anderes Projekt.
Mit den Teilen der .wim funktioniert eh.
LG
MfG, Thiersee

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1076
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal
Status: Online

Re: [Erledigt] USB-Stick für die UEFI-Installation

#7

Beitrag von Nemo » Di 24. Okt 2017, 21:14

Hallo,

Hier kurz noch ein Erfahrungsbericht über den Versuch, eine ZM-300VE mit der neueren Firmware der iODD2531 zu versorgen:
IODD-2531_Firmware-Updater_1600N.png
Gruß, Nemo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Social Media