Windows XP auf aktueller Hardware - was ist möglich?

nLite, Installation, Optimierung, Problemlösung
Antworten
Benutzeravatar
g-force
Support
Beiträge: 364
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 17:14
Wohnort: Schortens NDS
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Windows XP auf aktueller Hardware - was ist möglich?

#1

Beitrag von g-force » Fr 14. Feb 2020, 19:07

Ich habe mein altes XP echt lieb gehabt... :cry:

Nun frage ich mich aus reiner technischer Neugier, ob XP noch auf aktueller Hardware laufen würde.

- Problem Nr.1: XP läuft nur im MBR-Modus, Sachen wie UEFI, AHCI, USB3, etc. sind XP von Haus aus nicht bekannt.
- Problem Nr.2: Es wird kaum (eher keine) Treiber für aktuelle Hardware geben.

Bevor es in Details geht: Hat jemand von Euch schon Versuche in dieser Richtung unternommen und/oder kann Erfahrungen teilen? :read:
Es geht nicht darum, XP in einer VM laufen zu lassen - das ist einfach. Es soll real auf Hardware laufen.

Benutzeravatar
Fernando
Support
Beiträge: 59
Registriert: So 14. Aug 2016, 18:38
Wohnort: Jever
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Windows XP auf aktueller Hardware - was ist möglich?

#2

Beitrag von Fernando » Do 6. Jan 2022, 15:23

@g-force:
Hallo Gunnar,

die Antwort auf Deine Frage ist relativ einfach: Ja, es ist möglich, auf einem modernen Rechner Windows XP zu installieren und sogar ohne große Einschränkungen zu nutzen, aber dazu benötigt man
a) gemoddete XP-kompatible Treiber für die moderne Hardware (einfaches Addieren der fehlenden HardwareIDs in die *.INF-Datei alter Treiber nützt meistens nichts),
b) viel Zeit und viel Lust am "Frickeln".

Eigene Erfahrungen:
Ich selbst habe mal vor 1-2 Jahren aus reiner Neugier versucht, die Original-Version von Windows XP SP3 auf meinem inzwischen auch schon veralteten Intel Z170 System zu installieren. Die ersten Hindernisse waren bereits gewaltig:
  • Weil XP keine geeigneten USB-Treiber an Bord hat, musste ich die XP-Installation durch Booten von einer CD starten (Optische Laufwerke sind in modernen PCs selten vorhanden).
  • Das nächste Hindernis bestand darin, dass der XP-eigene ACPI-Treiber für moderne Computer praktisch unbrauchbar ist. Abwechselndes Drücken der F5- und/oder der F7-Taste während der Aufforderung, die F6-Taste zu drücken, hilft gelegentlich, aber bestimmt nicht bei Mainboards mit einem noch moderneren Chipsatz.
Mit viel Ehrgeiz und Zeitaufwand ist es mir schließlich doch noch gelungen, XP bis zum Start-Bildschirm zu booten, aber arbeiten konnte ich damit nicht.

Wer mehr über dieses Thema wissen will und nach geeigneten gemoddeten Treibern für eine XP-Installation sucht, sollte sich >hier< mal umsehen. Der ursprüngliche Thread war im Oktober 2018 im Win-RAID Forum gestartet worden, jedoch wegen der zahlreich direkt verlinkten gehackten MS-Treiber aus Sorge vor Copyright-Verfahren bis auf den Startbeitrag entfernt worden.

Viele Grüße und Wünsche zun neuen Jahr
von Dieter
Mein aktuelles System:
MB: ASRock Fatal. Z170 Prof. Gaming i7, CPU: Intel Core i5 6600K, SSDs: 400 GB Intel 750 NVMe PCIe + 1 TB Samsung 850 EVO, Grafik: Intel HD Graphics 530, BS: Win10 Pro x64

Antworten

Social Media