Windows PowerShell (PS) / Windows Management Framework (WMF)

Anwendungs- & Webdesign, Batch & Regtweaks, .NET, Java, etc.
Antworten
Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1152
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal
Status: Online

Windows PowerShell (PS) / Windows Management Framework (WMF)

#1

Beitrag von Nemo » Mo 6. Feb 2017, 20:29

1. Aktueller Stand des Windows Management Frameworks (WMF)

KeithB beschreibt die Funktionalität (in deutscher Übersetzung) im MSDN folgendermaßen:
Windows Management Framework (WMF) ist der Mechanismus, der eine einheitliche Verwaltungsschnittstelle zwischen den verschiedenen Versionen von Windows und Windows Server bereitstellt. Bei Installation von WMF erhalten Kunden ein nahtloses Verfahren zum gemeinsamen Betrieb verschiedener Kombinationen von Betriebssystemen in ihrer Umgebung.
WMF stellt die Updates für die Verwaltungsfunktionalität in einer bestimmten Version von Windows und Windows Server zur Verfügung, damit diese in niedrigeren Versionen (in der Regel 2 niedrigeren Versionen) von Windows und Windows Server installiert werden.

Bei der WMF-Installation werden die folgenden Features hinzugefügt bzw. aktualisiert:
  • Windows PowerShell
  • Windows PowerShell Desired State Configuration (DSC)
  • Windows PowerShell Integrated Scripting Environment (ISE)
  • Windows-Remoteverwaltung (WinRM)
  • Windows-Verwaltungsinstrumentation (Windows Management Instrumentation, WMI)
  • Windows PowerShell-Webdienste (Verwaltung der OData-IIS-Erweiterung)
  • Protokollierung des Softwarebestands (Software Inventory Logging, SIL)
  • CIM-Anbieter für Server-Manager
...
In einer Tabelle stellt er dar, dass die aktuelle Version 5.1 von Haus aus lediglich in Windows 10 und Windows Server 2016 implementiert ist.
Das bestätigen ein paar Kommandos in der PowerShell-Entwicklungsumgebung (PowerShell Integrated Scripting Environment (ISE)):
  • Bild (Win10 (RS1, Build 14393.x) mit PowerShell v5.1)
  • Bild (Win10 (RS2, Build 15063.x) mit PowerShell v5.1)
Hingegen zeigt sich unter älteren Windosen, dass diese ohne Nachhilfe noch mit den früheren Versionen der PowerShell unterwegs sind:
  • Bild (Windows 7/SP1 mit PowerShell v2.0)
  • Bild (Windows 8.1 mit PowerShell v4.0)

2. Nachrüsten der Vorgänger von Windows 10 mit WMF v5.1

Wer darauf angewiesen ist, dass seine PowerShell-Skripte gleichermaßen unter Windows 7, Windows 8.x (nebst den entsprechenden Server-Pendants) laufen, hat seit einigen Tagen die Möglichkeit, seine Betriebssysteme nachzurüsten. Anlässlich der Freigabe durch MS schreibt KeithB im MSDN dazu:
WMF 5.1 includes the PowerShell, WMI, WinRM, and Software Inventory and Licensing (SIL) components that were released with Windows Server 2016. WMF 5.1 can be installed on Windows 7, Windows 8.1, Windows Server 2008 R2, 2012, and 2012 R2, and provides a number of improvements over WMF 5.0 RTM including:
  • New cmdlets: local users and groups; Get-ComputerInfo
  • PowerShellGet improvements include enforcing signed modules, and installing JEA modules
  • PackageManagement added support for Containers, CBS Setup, EXE-based setup, CAB packages
  • Debugging improvements for DSC and PowerShell classes
  • Security enhancements including enforcement of catalog-signed modules coming from the Pull Server and when using PowerShellGet cmdlets
  • Responses to a number of user requests and issues
Important notes:
  • WMF 5.1 requires the .NET Framework 4.5.2. Installation will succeed, but key features will fail if .NET 4.5.2 is not installed. Instructions are available in the Install and Configure WMF 5.1 topic.
  • WMF 5.1 Preview must be uninstalled before installing WMF 5.1 RTM.
  • WMF 5.1 may be installed directly over WMF 5.0 or WMF 4.0.
  • It is not required to install WMF 4.0 prior to installing WMF 5.1 on Windows 7 and Windows Server 2008 R2. That was an issue for the WMF 5.1 Preview release, and has been resolved.
Auf der Seite zum Herunterladen finden sich unter Systemvoraussetzungen:
  • Supported Operating Systems
    • Windows Server 2012 R2
    • Windows Server 2012
    • Windows Server 2008 R2 SP1
    • Windows 8.1
    • Windows 7 SP1
  • **IMPORTANT**
    • Please see release notes for the list of products that are compatible and incompatible with Windows Management Framework 5.1.
    • WMF 5.1 requires Microsoft .NET Framework 4.5 or above. You can install Microsoft .NET Framework 4.5 or above by following the instructions at Installing the .NET Framework.
Zur Auswahl Bild werden dann präsentiert:
  • Win7AndW2K8R2-KB3191566-x64.zip mit
    • Install-WMF5.1.ps1
    • Win7AndW2K8R2-KB3191566-x64.msu
  • Win7-KB3191566-x86.zip mit
    • Install-WMF5.1.ps1
    • Win7-KB3191566-x86.msu
    • W2k12-KB3191565-x64.msu (Server-Pendant zu Win 8.0)
      • Win8.1AndW2K12R2-KB3191564-x64.msu
      • Win8.1-KB3191564-x86.msu
      Anmerkungen dazu von mir:
      • Die MSUs lassen sich bei Bedarf mit ins Installationsmedium integrieren,
        • jedoch scheitert später eine Installation von Windows 7 mit "SP2" generell daran, dass ein Dienst nicht aktiviert werden könne. Man sollte also die Integration der in den Archiven enthaltenenen MSUs für dieses Betriebssystem unterlassen.
          Seit Juli 2017 will außerdem WU in jedem Fall wieder das Sicherheits-Qualitäts-Rollup installieren.
        • Bei Windows 8.1 gibt es derartige Probleme nicht; auch ist die neuere PowerShell ist sofort aktiv.
        • Bei Windows 8.1 klappt zwar die Integration in ein Installationsmedium, jedoch will seit Juli 2017 außerdem WU in jedem Fall - also auch bei normaler Installation - wieder das Sicherheits-Qualitäts-Rollup nachreichen.
      • Zu Win7 und Server 2008 R2: Wer bspw. WMF v3.0 installiert hat, tut gut daran, das vorher zu de-installieren.
      • Zu Win7 und Server 2008 R2: Das Mitgeben von den unsignierten Skripten Install-WMF5.1.ps1 in den Archiven ist ziemlich witzlos, da sie in der Grundeinstellung von PowerShell geblockt werden. Zudem hat die "Kraft" wohl nicht gereicht, die Architektur herauszufinden, auf der installiert werden soll, so dass zwei unterschiedliche Skripte komponiert werden mussten.
      • Auf Windows Server 2012 gehe ich hier nicht ein.
      Nach den Installationen zeigen sich auch die älteren Windosen mit der aktuellen PowerShell:
      • Bild (Windows 7/"SP2" mit PowerShell v5.1)
      • Bild (Windows 8.1 mit PowerShell v5.1)

      Gruß, Nemo
      Zuletzt geändert von Nemo am So 16. Jul 2017, 18:56, insgesamt 3-mal geändert.

      Benutzeravatar
      Nemo
      Support
      Beiträge: 1152
      Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
      Wohnort: Bad Soden am Taunus
        Windows 10 Firefox
      Hat sich bedankt: 135 Mal
      Danksagung erhalten: 131 Mal
      Status: Online

      Re: Windows PowerShell (PS) / Windows Management Framework (WMF)

      #2

      Beitrag von Nemo » So 16. Apr 2017, 09:08

      Im Eingangsbeitrag habe ich nachgetragen:
      • Screenshot zur PowerShell im Creators Update (RS2) von Windows 10
      • Integration der PS 5.1 in Installationsmedium für Windows 7 mit "SP2" "nicht hilfreich"
      • Integration der PS 5.1 in Installationsmedium für Windows 8.1 möglich und auch erfolgreich
      Gruß, Nemo

      Benutzeravatar
      Nemo
      Support
      Beiträge: 1152
      Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
      Wohnort: Bad Soden am Taunus
        Windows 10 Firefox
      Hat sich bedankt: 135 Mal
      Danksagung erhalten: 131 Mal
      Status: Online

      Re: Windows PowerShell (PS) / Windows Management Framework (WMF)

      #3

      Beitrag von Nemo » So 16. Jul 2017, 18:19

      Das Jammern über die gescheiterte Integration der PowerShell 5.1 in ein Installationsmedium für Windows 7 hätten wir uns sparen können, wenn wir - ich nehme mich davon nicht aus - meinen vor einigen Monaten verfassten Eingangsbeitrag beachtet hätten. Allerdings kam jetzt noch eine Unverträglichkeit mit dem KB4025341 (Sicherheits-Qualitäts-Rollup 2017-07 für Win 7) hinzu.
      Dadurch moniert WU dieses Rollup auch als fehlend, wenn PS 5.1 auf einem laufenden System installiert wird.

      Im Zuge der Aktualisierung von Windows 8.1 musste ich feststellen, dass meine damals formulierten Angaben bezüglich der Integration der PS 5.1 in ein Installationsmedium nicht mehr zutreffen. Zwar gelingen Integration oder auch Installation, aber hinterher meckert WU jetzt in jedem Fall über ein fehlendes KB4025336 (Sicherheits-Qualitäts-Rollup 2017-07 für Win 8.1).
          OT : Zeige Spoiler
          Also dieselbe Schlamperei der Praktikanten in Redmond bei beiden Betriebssystemen.
          Die wollen uns wohl mit aller Gewalt noch vor 2020 bzw. 2023 auf Win 10 heben.
            Meinen EIngangsbeitrag muss ich daher überarbeiten.

            Gruß, Nemo

            Antworten

            Social Media