NVMe Unterstützung

Bereitstellung, Integration, Modifizierung & Support
Antworten
Benutzeravatar
Unikat2000
Member
Beiträge: 38
Registriert: So 13. Nov 2016, 13:39
    Windows 7 Mozilla
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Offline

NVMe Unterstützung

#1

Beitrag von Unikat2000 » Mi 2. Aug 2017, 17:39

Hallo,
Vorab: Es geht um diesen MS Artikel https://support.microsoft.com/en-us/hel ... s-7-and-wi

Mein Plan:
Es ist mal wieder Zeit Windows 7 neu zu installieren, so dass ich mit NTLite ein neues Installationsmedium mit aktuellen Updates und Treiber erstellen musste. Die Installation soll dann über einen USB3-Stick auf ein NVME-Medium erfolgen. Bislang habe ich immer nur die USB3 und den Samsung NVMe Treiber in die boot.wim integriert, was auch bei der letzten Windows 7 Installation ohne Problem funktioniert hat. Der MS-Artikel, wie auch viele andere im Internet schlagen jedoch vor, zusätzlich die beiden Hotfixe in die Boot.wim (beide Indexe) zu integrieren.
Das habe ich dann auch auf vielerlei Weisen gemacht (NTLite, Gigabyte-Tool und DISM händisch), jedoch immer mit dem gleichen Ergebnis beim Versuch Windows dann in einer VM oder Real zu installieren.
nvme.PNG

Interessant sind zwei Dinge:
  • Die Fehlermeldung erscheint noch bevor die EULA Seite kommt
  • und erwähnt einen fehlenden CD/DVD Treiber
Den USB3 Treiber / Samsung Treiber kann ich durch Weglassen als Fehlerquelle ausschließen. Wenn es nur mit dem Real-System nicht funktionieren würde, dann kann es am Treiber für den USB3 Port liegen. Da ich aber in einer VM vom DVD-Image installiere, kann das ebenfalls ausgeschlossen werden. Nach all den verschieden getesteten Kombinationen bleiben nur noch die MS-Hotfixe als Ursache. Wie bereits erwähnt mit USB3 + Samsung NVMe Treiber kommt keine Fehlermeldung und ich sehe die NVMe-Medien im Auswahlfenster im Windows Setup.

Fragen:
  • Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht bzw. eine Erklärung? Das von Gigabyte erhältliche WindowsImageTool macht nämlich nichts anderes => Hotfixe + Samsung & Intel NVMe Treiber + USB3.
  • Wird durch die Integration der beiden Hotfixes (KB2990941-v3 und KB3087873-v2) tatsächlich ein generischer NVME Treiber in die WIMs integriert oder handelt es sich lediglich um eine generelle Unterstützung FÜR einen Herstellertreiber?
  • Warum kommt es zu der Fehlermeldung (Screenshot) (VM und Real) wenn beide Hotfixe ohne Probleme integriert werden konnten? In der VM wird er NVMe Treiber gar nicht gebraucht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
g-force
Support
Beiträge: 218
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 17:14
Wohnort: Schortens NDS
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: NVMe Unterstützung

#2

Beitrag von g-force » Mi 2. Aug 2017, 20:43

Ich kenne diesen Fehler, eine echte Erklärung habe ich aber nicht.
Hast Du in NTlite die Funktion "Treibercache wiederverwenden" aktiviert? Versuche es mal ohne diese Funktion (frische Quelle verwenden).

Benutzeravatar
Unikat2000
Member
Beiträge: 38
Registriert: So 13. Nov 2016, 13:39
    Windows 7 Mozilla
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Offline

Re: NVMe Unterstützung

#3

Beitrag von Unikat2000 » Do 3. Aug 2017, 18:44

Hi g-force,

also ich hatte die Funktion "Treibercache wiederverwenden" bislang nie bei der Bearbeitung mit NTlite aktiviert. Spasseshalber habe ich sie jetzt mal aktiviert und der CD/DVD-Gerätetreiberfehler tritt weder in der VM noch im Real-System mehr auf. Schon merkwürdig irgendwie, oder :?:

Bei der Funktion "Treibercache wiederverwenden" handelt es sich ja um eine Premium-Funktion von NTLite. Hat sich das nuhi ausgedacht oder bietet DISM oder ein anderes MS-Tool diese Funktionalität? Irgendwie möchte ich schon gerne wissen, was diese Funktion macht und warum es ausgerechnet diesen Fehler beheben kann.

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1215
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal
Status: Offline

Re: NVMe Unterstützung

#4

Beitrag von Nemo » Fr 4. Aug 2017, 19:47

Hallo Jungs,

ich verfolge diesen Thread mit Interesse, obwohl ich die genannte neuere HW nicht besitze und auch nicht mehr unbedingt auf Win7 angewiesen bin.

Aber hat von Euch jemand schon mal versucht, die genannten Probleme damit zu vermeiden, indem Ihr die entsprechend aufbereitete Win7-Install.WIM in ein Win10-Installationsmedium verpflanzt habt?
In meinen Tests mit Win10-Bootloadern hatte ich damit prinzipiell gute Erfahrungen gemacht, wenngleich ich mit meiner mittelalterlichen HW auch nicht ansatzweise in die aufgezeigten Probleme laufen konnte.

Gruß, Nemo

Benutzeravatar
Unikat2000
Member
Beiträge: 38
Registriert: So 13. Nov 2016, 13:39
    Windows 7 Mozilla
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Offline

Re: NVMe Unterstützung

#5

Beitrag von Unikat2000 » Fr 4. Aug 2017, 21:17

Hallo Nemo,

ich habe den Artikel über den W10 Bootloader schon vor einiger Zeit gelesen und das mal ausprobiert. In einer VM funktioniert das ohne Probleme, wobei ich aber gerne wüßte ob diese Methode nicht Auswirkungen auf das installierte System hat.

Grüße Unikat2000

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1215
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal
Status: Offline

Re: NVMe Unterstützung

#6

Beitrag von Nemo » Fr 4. Aug 2017, 22:19

Hallo Unikat2000,

Zwar pflege ich eine Win7-AiO nach der genannten Methode, jedoch kam ich seither nicht mehr in die Verlegenheit, sie auf echtem Blech anwenden zu müssen.
Sieh mal in meinem Beitrag die Einschränkungen mit dem WinRE unter dem Reiter "Satz mit "x"" an.

Gruß, Nemo

Benutzeravatar
PatrickK
Member
Beiträge: 15
Registriert: Sa 8. Jun 2019, 13:14
Wohnort: Kreuzlingen
    Windows 7 Chrome
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Offline

Re: NVMe Unterstützung

#7

Beitrag von PatrickK » Mi 7. Aug 2019, 18:59

Ich hatte das gleiche Problem, und obwohl einwandfrei geslipstreamt, sei das nun mit Nlite oder via Batch-Dateien, also DISM.exe, bekam ich das gleiche Fehlerbild, auch ohne NVMe-Laufwerk, sondern mit SATA.
Was bei mir auch funktionierte war ein Kombinieren von Win10-ISO und Windows 7's install.wim und dabei die beiden Fixes lediglich in die install.wim zu integrieren.
Mit einem der Herstellertools gelang es mir auch, ich weiss aber nicht mehr welches. Und ein einlesen des Treibers zu Beginn der Installation gelang mir auch, ohne slipstreamen der beiden Hotfixes.
Ich habe dann nach 6 sehr anstrengenden Stunden die Lösung gefunden:
In dieser offiziellen Anleitung fiel mir auf dass man direkt nach dem Integrieren der beiden Hotfixes das Verzeichnis des immernoch gemounteten Index 2 der boot.wim kopieren muss ins jeweilige sources-Verzeichnis:
https://support.microsoft.com/en-us/hel ... s-7-and-wi
Wieso, weshalb warum ist mir schleierhaft, aber es funktioniert auf diese weise mit den Batch-Dateien die ich nutze und so gelang es mir eine weitere SP2-Serie mit nativem NVMe-Support zu entwickeln, hier gibt es die ISOs als auch die Batch-Dateien zum untersuchen und installieren:
viewtopic.php?f=15&t=662

In meinen Batch-Dateien sieht dies dann so aus:
dism /mount-wim /wimfile:w:\extract\sources\boot.wim /mountdir:%mount% /index:2
dism /image:%mount% /Add-Package /PackagePath:%v1%Updates\%arc%\NVMe
dism /image:%mount% /add-driver /driver:%v1%driver\%arc%\usb3 /recurse /forceunsigned
xcopy /s /y %mount%\sources w:\extract\sources
dism /unmount-wim /mountdir:%mount% /commit

Das Zielverzeichnis beim Kopiervorgang wird dann später wie gehabt mir oscdimg.exe mit zu einer ISO 'geschnürt'.

Benutzeravatar
Unikat2000
Member
Beiträge: 38
Registriert: So 13. Nov 2016, 13:39
    Windows 7 Mozilla
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Offline

Re: NVMe Unterstützung

#8

Beitrag von Unikat2000 » Sa 10. Aug 2019, 00:55

Hallo PatrickK,

mein Beitrag ist schon älter, daher musste ich etwas überlegen. Meine Vorgehensweise basiert auch auf der offiziellen Microsoft-Anleitung. Unterschätzen sollte man vor allem den Punkt mit der winre.wim nicht.

Du bist wahrscheinlich von dem Punkt Manually sort the folder C:\temp\mount\sources by date, and then copy the updated files to c:\temp\src\sources. verwundert. Die Antwort ist nur ersichtlich wenn man sich genau anschaut was alles aktualisiert wurde. Die beiden NVME Patches beinhalten nur nicht nur Updates für ein bestehendes System, sondern bringen auch noch aktualisierte Setup Dateien mit, wie setup.exe und dism.exe. Wenn ich mich recht erinnere war der Fehler weg, sobald ein Installationsmedium mit diesen aktualisierten Setup-Dateien verwendet wurde.

Damals wie heute verwende ich NTLite für die Integration der Updates, welche diese Besonderheit (winre.wim und Setup-Dateien) leider nicht beachtet. So ergaben sich für mich folgende Schritte zum einem vollwertigen Installationsmedium:
- boot.wim und install.wim per Batch-Dateien (später mein AutoIt-Tool) aktualisieren gemäß MS-Anleitung
- install.wim mit NTLite final bearbeiten.

Antworten

Social Media