Updates per $OEM$ Methode installieren

Tools, Installation, Optimierung, Problemlösung rund ums Thema Windows 10
Antworten
Benutzeravatar
frankdieter96
Member
Beiträge: 16
Registriert: Do 12. Jul 2018, 13:05
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

Updates per $OEM$ Methode installieren

#1

Beitrag von frankdieter96 » Di 11. Sep 2018, 23:27

Guten Tag ,
Ist es möglich auch Updates per $OEM$ Metode zu installieren und wen ja wie sollte es den in der SetupComplete aus sehen ?

lg

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 960
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal
Status: Offline

Re: $OEM$ Ordner

#2

Beitrag von Nemo » Mi 12. Sep 2018, 12:17

Hallo Frank-Dieter,

Wenn es sich bei "Updates" um Patches handelt, die sich mit den gängigen Tools (DSIM, NTLite, WTK ...) integrieren lassen, solltest Du das auch tun.
Das hat den Vorteil, dass Du nach der eigentlichen Installation des Betriebssystems nicht noch zusätzliche Zeit dranhängen musst, die bei jedem Vorgang erneut anfällt.

Anregungen zur SetupComplete.cmd kannst Du dir holen Gruß, Nemo

Benutzeravatar
g-force
Support
Beiträge: 187
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 17:14
Wohnort: Schortens NDS
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: $OEM$ Ordner

#3

Beitrag von g-force » Mi 12. Sep 2018, 13:32

Es gibt unter Windows 10 eigentlich keine Updates, die sich nicht mit NTlite oder anderen Tools integrieren lassen,
Ich halte deshalb den Weg über "setupcomplete" ebenfalls für unnötig. Oder geht es um etwas ganz bestimmtes?

Benutzeravatar
Unantastbar
Administrator
Beiträge: 1266
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 18:59
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal
Status: Offline

Re: Updates per $OEM$ Metode installieren

#4

Beitrag von Unantastbar » Mi 12. Sep 2018, 18:56

Ich war mal so frei und habe die Überschrift des Startbeitrags geändert.
Gruß, Sven

Benutzeravatar
frankdieter96
Member
Beiträge: 16
Registriert: Do 12. Jul 2018, 13:05
    Windows 10 Chrome
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

Re: Updates per $OEM$ Methode installieren

#5

Beitrag von frankdieter96 » Do 13. Sep 2018, 13:41

Guten Tag,
Ich habe nun die Updates integriert per dsim
Unbenannt.PNG
nun bekomme eine Fehlermeldung nach dem Kopieren der Windows Datei nach dem ersten Neustart
gpxpofup.png
ich verstehe auch nicht warum das kommt hin und wieder kommt es auch nur warum auch immer habe auch google.de durchsucht und auch nix gefunden evtl könnt ihr mir noch weiter helfen :cry:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 960
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 8.1 Firefox
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal
Status: Offline

Re: Updates per $OEM$ Methode installieren

#6

Beitrag von Nemo » Do 13. Sep 2018, 17:24

frankdieter96 hat geschrieben:
Do 13. Sep 2018, 13:41
... Ich habe nun die Updates integriert per dsim ...
Das sollest Du genauer beschreiben, damit man eine Chance hat, Dir zu helfen.

Gruß, Nemo
Zuletzt geändert von Nemo am Do 13. Sep 2018, 21:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
palikuca
Member
Beiträge: 14
Registriert: Mi 18. Okt 2017, 16:02
    Windows 10 Firefox
Danksagung erhalten: 2 Mal
Status: Offline

Re: Updates per $OEM$ Methode installieren

#7

Beitrag von palikuca » Do 13. Sep 2018, 21:12

wenn du Updates per dism Installieren möchtest brauchst du auch das aktuelle ADK
das bekommst du hier.

https://docs.microsoft.com/en-us/window ... dk-install

Das sieht dann in etwa so aus.
In meinem Fall liegt jetzt die install.wim im Ordner "Image" auf der c:\Image

ich lege einen Mount ordner an auch auf der c:\mount\Windows
und die Updates kommen in der Ordner "MSU" auf der C:\MSU
hier mal ein kleiner Auszug meiner LTSB Version.

md C:\mount\Windows

cd c:\Image

Dism /Mount-Image /ImageFile:"C:\Image\install.wim" /Index:1 /MountDir:C:\mount\Windows

dism /Get-WimInfo /WimFile:install.wim

Dism /Add-Package /Image:C:\mount\Windows /PackagePath:C:\MSU\1.windows10.0-kb4132216-x64_Servicing.Stack.msu /LogPath:AddPackage.log

Dism /Add-Package /Image:C:\mount\Windows /PackagePath:C:\MSU\2.windows10.0-kb4457131-x64_Kumulatives.msu /LogPath:AddPackage.log

Dism /Add-Package /Image:C:\mount\Windows /PackagePath:C:\MSU\3.windows10.0-kb4346087-x64_Intel.Microcode.msu /LogPath:AddPackage.log

Dism /Add-Package /Image:C:\mount\Windows /PackagePath:C:\MSU\4.windows10.0-kb4457146-x64_Adobe.Flash.msu /LogPath:AddPackage.log

Dism /Image:C:\mount\Windows /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase
Dism /Unmount-Image /MountDir:C:\mount\Windows /commit
dism /cleanup-wim

Die Deskmodder sind da ein ganz guter Anlauf für dich.

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 960
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 8.1 Firefox
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal
Status: Offline

Re: Updates per $OEM$ Methode installieren

#8

Beitrag von Nemo » Do 13. Sep 2018, 22:40

Hallo,
ein paar Anmerkungen zu Palikucas Vorschlag:
  • Das ADK sollte nicht unbedingt das neueste verfügbare sein. MS empfiehlt, das zum OS passende zu nehmen, auf dem ausgeführt wird.
    Also nicht unbedingt das Zielsystem passende ADK.
    Vgl. auch den Beitrag zum ADK.
    Solange nur auf DISM.exe zurückgegriffen wird, reicht auch das standardmäßig in Win10 hinterlegte Programm.
  • Anmerkungen zur Befehlsabfolge, die ich nicht im Detail durchgespielt habe
    1. :: install.wim nach Ordner "Image" auf der c:
    2. :: Mount-Ordner c:\mount\Windows
    3. :: Updates in der Ordner "MSU" auf der C:\MSU
    4. md C:\mount\Windows
    5. cd /d c:\Image
    6. Dism /Mount-Image /ImageFile:"C:\Image\install.wim" /Index:1 /MountDir:C:\mount\Windows
    7. dism /Get-WimInfo /WimFile:install.wim
    8. Dism /Add-Package /Image:C:\mount\Windows /PackagePath:C:\MSU\1.windows10.0-kb4132216-x64_Servicing.Stack.msu /LogPath:AddPackage.log
    9. Dism /Add-Package /Image:C:\mount\Windows /PackagePath:C:\MSU\2.windows10.0-kb4457131-x64_Kumulatives.msu /LogPath:AddPackage.log
    10. Dism /Add-Package /Image:C:\mount\Windows /PackagePath:C:\MSU\3.windows10.0-kb4346087-x64_Intel.Microcode.msu /LogPath:AddPackage.log
    11. Dism /Add-Package /Image:C:\mount\Windows /PackagePath:C:\MSU\4.windows10.0-kb4457146-x64_Adobe.Flash.msu /LogPath:AddPackage.log
    12. Dism /Image:C:\mount\Windows /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase
    13. Dism /Unmount-Image /MountDir:C:\mount\Windows /commit
    14. dism /cleanup-wim
    • Zeile 5 sollte cd /d c:\Image lauten; nur so verzweigt man mit Sicherheit ins gewünschte Verzeichnis
    • In Zeile 6 wäre die Ziffer im Argument /Index:1 anzupassen, wenn eine andere als erste Edition bearbeitet werden soll;
      wenn weitere Editionen bearbeitet werden sollen, so ist die geannte Befehlsfolge jeweils mit dem gewünschten Index zu duchlaufen
    • DISM.exe muss im Suchpfad liegen
  • In meiner Updateübersicht zu v1803 habe ich in Abschnitt 5 auf ein Tutorial von RolandBrem@Deskmodder.de verwiesen.
Gruß, Nemo

@Admin/Mods:
Wenn die Fragestellung auf die Integration von Patches (und mehr) hinausläuft, sind wir mittlerweile ziemlich OT.

Benutzeravatar
Bezelbube
Support
Beiträge: 15
Registriert: Sa 3. Sep 2016, 17:46
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Status: Offline

Re: Updates per $OEM$ Methode installieren

#9

Beitrag von Bezelbube » Fr 14. Sep 2018, 21:01

@frankdieter96
KB4343669 wurde durch KB4456655 ersetzt.
KB4343669 also weglassen.
@palikuca
Um die Windowsupdates in die "install.wim" zu integrieren,reicht es nur den Ordnerpfad in dem sich die Updates befinden,anzugeben.
In deinen Beispiel würde dann einmal der Befehl:
Dism /Add-Package /Image:C:\mount\Windows /PackagePath:C:\MSU /LogPath:AddPackage.log
ausreichen.
Alle Updates,die sich im Ordner "C:\MSU" befinden,werden integriert.
Egal ob es 3 oder 133 Updates sind und sie als *.msu oder *.cab Dateien vorliegen.
Der Befehl "Dism /Image:C:\mount\Windows /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase",
ist nichts anderes als die Windowupdatebereinigung.Der Schalter "/ResetBase" sorgt dafür,das die Bereinigten
Updates nicht mehr deinstallierbar sind.
Da im monatliche kulminativen Winddowsupdate mehrere Updates zusammengefaßt sind,kann dies unter umständen dann
beim nächsten Patchday zu einer endlos Boot/Rollbackschleife führen.

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 960
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal
Status: Offline

Re: Updates per $OEM$ Methode installieren

#10

Beitrag von Nemo » Fr 14. Sep 2018, 21:14

Bezelbube hat geschrieben:
Fr 14. Sep 2018, 21:01
...
KB4343669 wurde durch KB4456655 ersetzt.
KB4343669 also weglassen.
...
Einen hab' ich auch noch:
Der aktuelle Microcodepatch ist seit gestern zu finden unter KB4100347 (in der Version 3). Vgl. Patchübersicht.
OT : Zeige Spoiler
Es freut mich, dass Du wieder Zeit gefunden hast, Dich hier wieder einzubringen und nicht in Masuren versackt bist!
Gruß, Nemo

Antworten

Social Media