WIM-Image für Macrium Reflect Rettungsmedium

Tool zur Erstellung angepasster Windows 7/8/10 Installationsmedien
Antworten
Benutzeravatar
rick00
Member
Beiträge: 4
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 01:19
    Windows 7 Firefox
Hat sich bedankt: 1 Mal
Status: Offline

WIM-Image für Macrium Reflect Rettungsmedium

#1

Beitrag von rick00 » Fr 1. Feb 2019, 13:18

Hallo!

Ich würde mir gerne in Virtual Box ein Rettungsmedium für Macrium Reflect (MR) erstellen.
Das Rettungsmedium soll möglichst universell für mehrere PCs zuhause einsetzbar sein.
Macrium Reflect besitz zwar ein Festure, welches alle benötigten Treiber des PCs automatisch einbindet, jedoch nur, wenn es auf dem jeweiligen Host-PC auch installiert wird, was ich jedoch nicht möchte.

Die System-Image Erstellung und Wiederherstellung möchte ich ausschließlich manuell per Rettungsmedium erledigen.

MR hatt hierfür ein Feature, welches die Einbindung eines WIM-Files ermöglicht.
MR_WIM-Image.JPG
Wie muß ich in NTlite vorgehen, damit ich mir ein AIO-WIM-Image auf Basis von Win7 erstellen kann?
Die Chipsatz-Treiber der Mainboards der PCs (alle AMD) in NTlite einbinden und anschl. die Exportfkt. nutzen?
NTlite-Treiber.JPG
NTlite_WIM-Export.png
Muß man vorher in NTlite unter "Anwenden" die Treiber integrieren, bevor man die WIM-Image Export-Fkt. nutzen kann?
NTlite-Iso-Verarbeiten.JPG
Grüße Rick
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Nemo
Support
Beiträge: 1076
Registriert: Di 12. Jul 2016, 12:28
Wohnort: Bad Soden am Taunus
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal
Status: Offline

Re: WIM-Image für Macrium Reflect Rettungsmedium

#2

Beitrag von Nemo » So 3. Feb 2019, 20:04

Hallo Rick00,

mit Deinem Anliegen habe ich ein paar Verständnisprobleme, da Du Dich auf NTLite, Virtual Box und Macrium Reflect festgelegt hast.
  1. Nachdem ich die HP von MR überflogen hatte, hatte ich den Eindruck, dass ein Linux-basiertes Rettungsmedium erstellt wird.
    Wenn auch eines auf der Basis der Wiederherstellungsumgebung (WinRE) oder aber auf dem Windows Peinstallaltion (WinPE aus AIK oder ADK) erzeugt werden kann:
    Bitte genaue Angabe!
  2. Wofür die Angabe aller Win7-Varianten? Selbst wenn Du verschiedene im Einsatz hast, musst Du doch ohnehin von jedem Deiner Rechner eine individuelle Sicherung für den Fall der Fälle erstellen. Ein auf der Basis von WinRE oder WinPE erstellter Sicherungsdatenträger diferenziert an der Baustelle nicht weiter. *)
  3. Ist Dein Gerätepark ohne Klimmzüge tauglich für Win7?
*) Aus meiner Praxis ein ähnlicher Fall:
O&O Disk Image bot mir auch bei der Erstellung eines Sicherungsmediums die Integration von zusätzlichen Treibern an; baute aber insofern Mist, als ich danach trotzdem auf meinem Dell Precision auch mit WinRE aus Win10/v1809 nicht auf einen RAID1-Verbund zugreifen konnte. Nachdem ich die enthaltene <ISO>\Sources\Boot.WIM mit NTlite entsprechend geimpft hatte, war das kein Problem mehr.

Wenn Du mit Deinem MR-Rettungsmedium (mit/ohne zusätzliche Treiber) alle Deine Rechner hochfahren kannst, brauchst Du überhaupt nichts weiter zu machen.

Gruß, Nemo

PS:
Willst Du wirklich ein knappes Jahr vor dem Supportende von Win7 damit groß einsteigen?
Zuletzt geändert von Nemo am Mo 18. Feb 2019, 00:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
g-force
Support
Beiträge: 206
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 17:14
Wohnort: Schortens NDS
    Windows 10 Firefox
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: WIM-Image für Macrium Reflect Rettungsmedium

#3

Beitrag von g-force » Mo 4. Feb 2019, 10:05

Vielleicht hilft Dir dieser Thread weiter: https://forum.macrium.com/Topic27066.aspx

Antworten

Social Media